Advertisement

Experientia

, Volume 25, Issue 7, pp 744–745 | Cite as

Formation of anaphylatoxin in human serum

  • W. Vogt
  • G. Bodammer
  • E. Lufft
  • G. Schmidt
Specialia Haemotologica. Immunologica

Keywords

Human Serum 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Zusammenfassung

Es ist möglich, auch in menschlichem Serum eine Anaphylatoxinbildung (AT) durch Kontaktaktivierung oder Kobragift zu induzieren. Wegen der geringen Mengen, die entstehen, muss das wirksame Prinzip vor dem biologischen Nachweis angereichert werden. Menschliches AT verhält sich in allen untersuchten Eigenschaften wie AT aus anderen Plasmaarten. Es unterscheidet sich von dem darmkontrahierenden Spaltprodukt aus der menschlichen Komplementkomponente C′3, das mithin nicht als AT angesprochen werden kann.

Copyright information

© Birkhäuser-Verlag 1969

Authors and Affiliations

  • W. Vogt
    • 1
  • G. Bodammer
    • 1
  • E. Lufft
    • 1
  • G. Schmidt
    • 1
  1. 1.Department of Biochemical PharmacologyMax-Planck-Institut für experimentelle Medizin34 GöttingenGermany

Personalised recommendations