Advertisement

Planta

, Volume 52, Issue 2, pp 206–229 | Cite as

Untersuchungen zur Stadienspezifität des teratogenen Effektes der 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure bei Galium aparine

  • Barbara Haccius
  • Werner Schneider
Article

Zusammenfassung

JungeGalium aparine-Pflanzen weisen nach Behandlung der Sämlinge mit 2,4-D-Lösungen Blätter mit verschmälerten Spreiten und (oder) tütenartig verwachsene bzw. reduzierte Blattwirtel auf.

Da die Keimpflanzen nur während einer relativ kurzen Zeit ihrer Entwicklung auf die 2,4-D-Applikation reagieren, konnte gezeigt werden, daß die Anomalien jeweils nur an dem Blattwirtel entstehen, der zur Behandlungszeit gerade ein für die Induktion der betreffenden Aberration empfindliches Stadium erreicht hat.

Die sehr kurze Sensibilitätsphase machte es möglich, das Ausgangsstadium der beobachteten Fehlentwicklungen festzustellen und anatomisch zu untersuchen.

Befindet sich der Vegetationspunkt zur Zeit der 2,4-D-Anwendung gerade in dem zwischen der Ausgliederung zweier Wirtel liegenden Plastochronabschnitt, dann ist eine Reduktion der Gliederzahl des folgenden Wirtels zu erwarten.

Das Induktionsstadium für die Ausbildung kongenital verwachsener Blatt-Tüten (Gamophyllie) ist charakterisiert durch die der Anlegung eines Wirtels unmittelbar vorangehende maximale Streckung des Vegetationskegels. Diese Phase ist bereits mit Beginn einer mikroskopisch erkennbaren Hervorwölbung von Blattanlagen abgeschlossen.

Junge noch nicht differenzierte Primordien sind nicht beeinflußbar, jedenfalls zeigen sie später keine erkennbaren Veränderungen. Erst mit der Anlegung der Spreitensäume treten sie wieder in eine neue Sensibilitätsphase ein. Es kommt zu einer Hemmung der Mesophylldifferenzierung und infolgedessen zu verschmälerten Blattspreiten.

Fragen der Homologisierung 2,4-D-induzierter Blattverwachsungen und ihrer morphologischen Klassifizierung werden diskutiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Åberg, E.: Effect of hormone derivatives on weeds and cultivated plants. Kungl. Lantbrukshögsk. Ann.16, 695 (1949).Google Scholar
  2. Bünning, E.: Entwicklungs- und Bewegungsphysiologie der Pflanze, 3. Aufl. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1953a.Google Scholar
  3. Bünning, E., u.D. v.Wettstein: Polarität und Differenzierung an Mooskeimen. Naturwissenschaften40, 147 (1953b).Google Scholar
  4. Burton, D. E.: Formative effects of certain substituted chlorophenoxy compounds on bean leaves. Bot. Gaz.109, 183 (1947).Google Scholar
  5. —: Anatomy of cotton leaf and effects induced by 2,4-dichlorophenoxyacetic acid. Bot. Gaz.111, 325 (1950).Google Scholar
  6. Decandolle, A. P.: Organographie végétale, Bd. 1. Paris 1827.Google Scholar
  7. Denffer, D. v.: Durch die Behandlung mit 2,3,5-Trijodbenzoesäure hervorgerufene Gamophyllien. Ber. dtsch. bot. Ges.64, 269 (1951).Google Scholar
  8. Franke, M.: Beiträge zur Morphologie und Entwicklungsgeschichte der Stellaten. Bot. Ztg45, 33 (1896).Google Scholar
  9. Furuya, M., andSh. Osaki: Effects of the vapour of Methyl 2,4-dichlorophenoxyacetate on growth and differentiation in Phaseolus vulgaris. Jap. J. Bot.15, 117 (1955).Google Scholar
  10. Gavandau, P., etG. Debraux: Nouvelles remarques sur la gamophyllie expérimentale et naturelle. C. R. Trav. Lab. Biol. vég. Fac. Sci. Poitiers40, Nr 3 (1952).Google Scholar
  11. Gorter, C. J.: The influence of 2,3,5-triiodobenzoic acid on the growing points of tomatoes. Proc. kon. ned. Akad. Wet.52, 1185 (1949).Google Scholar
  12. Haccius, B.: Schizokotylie und Pleiokotylie bei Delphinium ajacis. Z. indukt. Abstamm.- u. Vererb.-Lehre86, 498 (1955a).Google Scholar
  13. —: Durch Wuchsstoffbehandlung induzierte Veränderungen bei Limnophila heterophylla. Beitr. Biol. Pflanz.31, 207 (1955b).Google Scholar
  14. Haccius, B., u.G. Linden: Untersuchungen zur 2,4-D-Persistenz in pflanzlichen Geweben. Z. Bot.44, 145 (1956).Google Scholar
  15. Hanf, M.: Keimung von Unkräutern und Kulturpflanzen nach Behandlung des Bodens mit 2,4-D-Mitteln. Nachrichtenbl. dtsch. Pflanzenschutzdienst1950, H. 6.Google Scholar
  16. — Wuchsschädigungen und Mißbildungen bei Anwendung von 2,4-dichlorphenoxyessigsäurehaltigen Unkrautbekämpfungsmitteln. Z. Pflanzenbau u. Pflanzenschutz2, 145 (1951).Google Scholar
  17. —: Verwachsungen an Laubblättern und in Kompositenköpfchen, verursacht durch wuchsstoffartige Unkrautbekämpfungsmittel. Planta (Berl.)41, 515 (1953).Google Scholar
  18. —: Über die Änderung der Blattform von Dikotyledonen durch Dichlorphenoxyessigsäure (2,4-D). Beitr. Biol. Pflanz.33, 177 (1957).Google Scholar
  19. Kiermayer, O.: Morphologische Veränderungen an den Blüten von Kalanchoe Blossfeldiana, sowie den Brutpflanzen von Bryophyllum tubiflorum durch synthetische Wuchs- und Hemmstoffe. Phyton (Argent.)9, 53 (1957).Google Scholar
  20. Linser, H., W. Frohner u.R. Kirschner: Formbildende Wirkungen von Wuchsstoffen. Phyton (Argent.)3, 53 (1953).Google Scholar
  21. —: Veranderungen von Blattmorphologie und Blattfolge bei Erodium cicutarium unter dem Einfluß von Phenoxyessigsäurederivaten. Ber. dtsch. bot. Ges.68, 46 (1955).Google Scholar
  22. Linser, H., u.O. Kiermayer: Pflanzliche Formbildung — experimentell gesteuert. Naturwiss. Rdsch.11, 47 (1958).Google Scholar
  23. Linser, H., u.R. Kirschner: Zur Beeinflussung der Blattbildung durch Morphoregulatoren. Planta (Berl.)50, 211 (1957).Google Scholar
  24. McIlrath, W. I., andD. R. Ergle: Developmental stages of the cotton plant as related to the effects of 2,4-D. Bot. Gaz.114, 461 (1953).Google Scholar
  25. Plantefol, L.: Sur les “feuilles soudées en cornet” du Linum usitatissimum L. C. R., Acad. Sci. (Paris)235, 386 (1952a).Google Scholar
  26. —: Variations des “cornets foliaires” teratologiques du Linum usitatissimum L. C. R. Acad. Sci. (Paris)235, 812 (1952b).Google Scholar
  27. Rüdiger, W.: Über die Wirkung von U 46 (2,4-D Na) auf Lein. Beitr. Biol. Pflanz.29, 185 (1952).Google Scholar
  28. Schmidt, O.: Vergleichende Untersuchungen über die herbicide Wirkung der synthetischen Wuchsstoffe 2,4-D und MCPA. Mitt. biol. Zentralanst. Land- u. Forstwirtsch., Berlin-Dahlem1954, H. 77.Google Scholar
  29. Schoute, J. C.: Fasciation and Dichotomy. Rec. Trav. bot. néerl.33, 649 (1936).Google Scholar
  30. Steveninck, R. F. M. van: The Occurrence of Funnel Leaflets and Ring Fasciations in Yellow Lupins. Ann. Bot.20, 385 (1956).Google Scholar
  31. Troll, W.: Vergleichende Morphologie der höheren Pflanzen, Bd. 1, Teil 2. Berlin 1939.Google Scholar
  32. Watson, D. P.: An anatomical study of the modification of bean leaves as a result of treatment with 2,4-D. Amer. J. Bot.35, 543 (1948).Google Scholar
  33. Zimmermann, P. W.: Formative influences of growth substances on plants. Cold Spr. Harb. Symp. quant. Biol.10, 70 (1942).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1958

Authors and Affiliations

  • Barbara Haccius
    • 1
  • Werner Schneider
    • 1
  1. 1.Botanischen Institut der Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations