Planta

, Volume 63, Issue 2, pp 103–117 | Cite as

Untersuchungen zur Physiologie der Carnivoren-Drüsen

I. Mitteilung Die an den Verdauungsvorgängen Beteiligten enzyme
  • Ulrich Lüttge
Article

Zusammenfassung

A.Nepenthes.
  1. 1.

    Casein und Ovalbumin wurden durch das Sekret offener Kannen mit Fang und geschlossener Kannen verdaut. Mit Casein als Substrat ergaben sich zwei pH-Optima und zwar bei pH 2,1 und bei pH 6,0–6,5, mit Ovalbumin war nur das saurere Optimum nachzuweisen. Das Temperaturoptimum der Caseinverdauung bei pH 6,0 liegt bei 50°C, die Proteinaseaktivität bei pH 2,1 erreicht ihr Optimum bei noch höheren Temperaturen. Es bleibt ungeklärt, ob es sich um zwei verschiedenen Enzyme handelt.

     
  2. 2.

    Leucinaminopeptidase fand sich nur im Saft offener Kannen mit Fang. Ihr Vorhandensein ist auf die Tätigkeit von Mikroorganismen zurückzuführen. Man könnte demnach von einer Symbiose zwischenNepenthes und den Mikroben sprechen. Triaminopeptidase und Dipeptidasen wurden nicht gefunden.

     
  3. 3.

    Eine Anregung zur Sekretion von Enzymen durch Substrate wie Casein und Ovalbumin konnte beiNepenthes nicht beobachtet werden.

     

B.Dionaea. Im Saft mit Fleisch gefütterter Klappfallen vonDionaea konnten die Aktivität einer Proteinase (bei Casein als Substrat!), ferner Leucinaminopeptidase, Glycyl-glycin-dipeptidase, Glycyl-l-leucin-dipeptidase und (mit Einschrändkung) Prolidase nachgewiesen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Balotin, N. M., andJ. R. di Palma: Spontaneous electrical activity ofDionaea muscipula. Science138, 1338–1339 (1962).Google Scholar
  2. Clautriau, G.: La digestion dans les urnes deNepenthes. Mém. Couronnés et autres Mém. Acad. roy. Belg. Cl. Sci.59, 1–55 (1900).Google Scholar
  3. Goebel, K.: Pflanzenbiologische Schilderungen. Teil 2. Marburg: Elwert 1891/93.Google Scholar
  4. Greenberg, D. M.: Plant proteolytic enzymes. In:S. P. Colowick andN. O. Kaplan, Methods in enzymology II. New York: Academic Press 1955.Google Scholar
  5. Hepburn, J. S.: Biochemical studies of the pitcher liquor ofNepenthes. Proc. Amer. phil. Soc.57, 112–129 (1918).Google Scholar
  6. —,E. Q. S. John, andF. M. Jones: Biochemical studies of insectivorous plants. Contr. Bot. Labor. Univ. Pennsylv.4, 419–463 (1919).Google Scholar
  7. ———: The absorption of nutrients and allied phenomena in the pitchers of theSarraceniaceae. J. Franklin Inst.189, 147–184 (1920).Google Scholar
  8. Kandler, O., u.H. Schmideder: Untersuchungen über die Geschwindigkeit der Fibrinverdauung beiNepenthes. Z. Bot.40, 317–326 (1952).Google Scholar
  9. Lüttge, U.: Die Bedeutung des chemischen Reizes bei der Resorption von14C-Glutaminsäure,35SO und45Ca++ durchDionaea muscipula. Naturwissenschaften50, 22 (1963)Google Scholar
  10. Michaelis, L.: Der Acetat-Veronal-Puffer. Biochem. Z.234, 139–141 (1931).Google Scholar
  11. Morrissey, S.: Chloride ions in the secretion of pitcher plants. Nature (Lond.)176, 1220–1221 (1955).Google Scholar
  12. Palma, J. R. di, R. Mohl, andW. Best: Action potential and contraction ofDionaea muscipula (Venus Flytrap). Science133, 878–879 (1961).PubMedGoogle Scholar
  13. Rauen, H. M.: Biochemisches Taschenbuch. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1956.Google Scholar
  14. Rick, W.: Trypsin. In:H. M. Bergmeyer, Methoden der enzymatischen Analyse. Weinheim: Verlag Chemie GmbH 1962.Google Scholar
  15. Schmucker, T., u.G. Linnemann: Carnivorie. In: Handbuch der Pflanzenphysiologie, Bd. XI. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1959.Google Scholar
  16. Schwimmer, S.: Theory of double pH optima of enzymes. J. theor. Biol.3, 102–110 (1962).Google Scholar
  17. Sigma Chemical Comp.: A simplified method for the colorimetric determination of glutamic-oxalacetic and glutamic-pyruvic transaminases at approximately 505 mμ in the diagnosis of myocardial infarction, liver necrosis, lead and chemical poisoning. St. Louis: Sigma 1963: Technical Bulletin No 505.Google Scholar
  18. Stern, K. G., u.E. Stern: Über die Proteinasen insektivorer Pflanzen. Biochem. Z.252, 81–96 (1932).Google Scholar
  19. Tait, L.: Insectivorous plants. Nature (Lond.)12, 251–252 (1875).Google Scholar
  20. Tazawa, Y.: Über den Proteinumsatz in den grünen Blättern. IV. Darstellung des Asparagins und des Leucins aus den Robinienblättern unter verschiedenen Bedingungen. Plant Cell Physiol.4, 103–112 (1963).Google Scholar
  21. —, u.T. Hirokawa: Über den Proteinumsatz in den grünen Blättern vonRaphanus sativus undBrassica campestris var. Toona. Plant Cell Physiol.4, 95–102 (1963).Google Scholar
  22. Vines, S. H.: The proteolytic enzyme ofNepenthes. I. Ann. Bot.11, 563–584 (1897).Google Scholar
  23. —: The proteolytic enzyme ofNepenthes. II. Ann. Bot.12, 545–555 (1898).Google Scholar
  24. Voelcker, A.: On the chemical composition of the fluid in the ascidia ofNepenthes. Ann. Mag. Natur. History II4, 128–136 (1849).Google Scholar
  25. Wherry, E. T.: Acidity relations of theSarracenias. J. Wash. Acad. Sci.19, 379–390 (1929).Google Scholar
  26. Wüst, H.: Peptidasen. In:H. U. Bergmeyer, Methoden der enzymatischen Analyse. Weinheim: Verlag Chemie GmbH 1962.Google Scholar
  27. Zeeuw, J. de: Versuche über die Verdauung vonNepentheskannen. Biochem. Z.269, 187–195 (1934).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1964

Authors and Affiliations

  • Ulrich Lüttge
    • 1
  1. 1.Botanischen Institut der Technischen Hochschule DarmstadtDarmstadt

Personalised recommendations