Advertisement

Über Veränderungen im Zentralnervensystem bei generalisierter Xanthomatose vom Typus Schüller-Christian

  • Hermann Chiari
Article

Zusammenfassung

Auf Grund der Untersuchung eines Falles von generalisierter Xanthomatose vom TypusSchüller-Christian, einen 27jährigen Mann jüdischer Abstammung betreffend, konnten unsere Kenntnisse über dieses Leiden in der Richtung erweitert werden, daß bei dieser Krankheit auch xanthomatöse Veränderungen im Zentralnervensystem auftreten können. Diese Bildungen, in vielem Belange gleich denen im übrigen Körper, unterscheiden sich an diesen Stellen dadurch, daß auch Gliazellen, und zwar Oligodendro- und Mikrogliazellen an der Speicherung der Cholesterinstoffe teilnehmen. Es finden sich teils diffus angeordnete, in ihrer Verteilung diesen gliösen Zellen gleichende Einlagerungen in sonst un versehrtem Hirngewebe, teils umschriebene, knotenartige Herde. Jene

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Chiari, H.: Die generalisierte Xanthomatose vom TypusSchüller-Christian, Ergebnisse der allgemeinen Pathologie usw., herausgeg. vonLubarsch-Ostertag, Bd. 24. 1931.Google Scholar
  2. Foot: Comments on the impregnation of neuroglia with ammoniacal silver salts. Amer. J. Path.5, 223 (1929).Google Scholar
  3. Henschen, Folke: ÜberChristians Syndrom und dessen Beziehungen zur allgemeinen Xanthomatose. Acta paediatr. (Stockh.)12, Suppl.6 (1931).Google Scholar
  4. Herzenberg, Helene: Die Skeletform derNiemann-Pickschen Krankheit. Virchows Arch.269, 614 (1928).Google Scholar
  5. Ighenti, W. K.: Zur Frage der allgemeinen granulomatösen Xanthomatose. Virchows Arch.282, 585 (1931).Google Scholar
  6. Jakob, A.: Das Kleinhirn. Im Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen, herausgegeben vonMöllendorf. Berlin: Julius Springer 1928.Google Scholar
  7. Kubie andDavidsohn: The ammoniacal silver solutions used in neuro-pathology. Arch. of Neur.19, 888 (1928), zit. nachRydberg.Google Scholar
  8. Merzbacher: Untersuchungen über die Morphologie und Biologie der Abräumzellen im Zentralnervensystem. Histologische und Histopathologische Arbeiten über die Großhirnrinde usw., herausgeg. vonNissl-Alzheimer, Bd.3, S. 1. 1910.Google Scholar
  9. Moreau, J.: La Dysostose hypophysaire. Arch. franco-belg. Chir.1931.Google Scholar
  10. Rydberg, Erik: Cerebral injury in newborn children etc. Acta path. scand. (Københ.) Suppl.10 (1932).Google Scholar
  11. Schroeder, A. H.: Die Gliaarchitektonik des menschlichen Kleinhirns. J. Psychol. u. Neur.38, 234 (1929).Google Scholar
  12. Smetana, Hans: Ein Fall vonNiemann-Pickscher Erkrankung (lipoidzellige Spleno-Hepatomegalie). Virchows Arch.274, 697 (1930).Google Scholar
  13. Udvary, Z.: Diabetes insipidus ritka csontszövödménye. Magy. Röntgen Közl.1931, 187.Google Scholar
  14. Vlavianos, G.: Beitrag zurSchüllerschen Krankheit. Dtsch. Z. Nervenheilk127, H. 5 u. 6 (1932).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1933

Authors and Affiliations

  • Hermann Chiari
    • 1
  1. 1.Pathologisch-anatomischen Institut der Universität zu WienWienÖsterreich

Personalised recommendations