Eine Methode zur quantitativen Bestimmung der Indophenolblausynthese durch Sauerstoff übertragende Zellbestandteile

  • M. Staemmler
  • W. Sanders
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bieling, Eine Methode zur quantitativen Bestimmung der Atmung von Mikroorganismen und Zellen. Zentralbl. f. Bakteriol., Parasitenk. u. Infektionskrankh., Abt. I,90. 1923.Google Scholar
  2. Batelli undStern, Die Oxydationsfermente. Ergebn. d. Physiol.12, 96. 1912.Google Scholar
  3. Dietrich, Naphtholblausynthese und Lipoidfärbung. Zentralbl. f. allg. Pathol. u. pathol. Anat. 1908, S. 52.Google Scholar
  4. Euler, Hans, Allgemeine Chemie der Enzyme. Ergebn. d. Physiol.9, 241. 1910.Google Scholar
  5. Euler undBolin, Zur Kenntnis biologischer Oxydationen. I. Teil. Hoppe-Seylers Zeitschr. f. physiol. Chem.57. 1908. II. Teil;61. 1909. III. Teil;72. 1909.Google Scholar
  6. v. Gierke, Die oxydierenden Zellfermente. Münch. med. Wochenschr. 1911, Nr. 44.Google Scholar
  7. v. Gierke, Die Rolle der inneren Fermente in Physiologie und Pathologie. Wien. klin. Rundschau 1913, Nr. 33.Google Scholar
  8. Graeff, Siegfried, Intracelluläre Oxydation und Nadireaktion Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol.70. 1922.Google Scholar
  9. Graeff, Siegfried, Ein Verfahren zur Bestimmung der H-Ionenkonzentration im Gewebe mit Indicatoren. Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol.72, Heft 3. 1924.Google Scholar
  10. Graeff, Siegfried, Die mikromorphologischen Methoden der Fermentforschung im tierischen und pflanzlichen Organismus. Abderhalden, Handbuch der biolog. Arbeitsmethoden. Abteilg. 4, Teil. 1, Heft 1.Google Scholar
  11. Graeff, Siegfried, Herstellung und Bestimmung der Wasserstoffionenkonzentration im Nadigemisch. Zeitschr. f. allg. Physiol.1922, Nr. 20.Google Scholar
  12. Graeff, Siegfried, Die physikalisch-chemischen Grundlagen des “Mi”-Effektes der Nadireaktion. Zentralbl. f. allg. Pathol. u. pathol. Anat.32, Nr. 13. 1922.Google Scholar
  13. Graeff, Siegfried, Die Naphtholblauoxydasereaktion der Gewebszellen nach Untersuchungen am unfixierten Präparat. Frankfurt. Zeitschr. f. Pathol.11. 1912.Google Scholar
  14. Graeff, Siegfried, Der colorimetrische Nachweis von Zelloxydase unter optimalen Bedingungen. Zentralbl. f. allg. Pathol. u. pathol. Anat.35, Nr. 16. 1925.Google Scholar
  15. Hedin, S. G., Über die Hemmung der Enzymwirkung durch Adsorption. Ergebn. d. Physiol.9, 443. 1910.Google Scholar
  16. Hatigan, J., Die klinische Bedeutung der Winkler-Schultze-Oxydasereaktion. Wien. klin. Wochenschr. 1913–1914, S. 537.Google Scholar
  17. Katsunuma, S., Histochemische Studie über die Oxydasereaktion im tierischen Gewebe. Jena 1924.Google Scholar
  18. Klopfer, A., Experimentelle Untersuchungen über die W. H. Schultzesche Oxydasereaktion. Zeitschr. f. exp. Pathol.11, 467. 1912.Google Scholar
  19. Loele, Zur sekundären Naphtholreaktion. Zentralbl. f. allg. Pathol. u. pathol. Anat.31, 17. 1921.Google Scholar
  20. Loele, Über den farb-chemischen Nachweis einiger oxydierender Substanzen des Körpers. Münch. med. Wochenschr. 1914, Nr. 26.Google Scholar
  21. Loele, Histologischer Nachweis und biochemische Bedeutung oxydierender und reduzierender Substanzen innerhalb der Zelle. Ergebn. d. allg. Pathol. u. pathol. Anat.16, II. Abt. 1913.Google Scholar
  22. Loele, Zur Theorie der Oxydasenfärbung. Fol. haematol.14, 26. 1912.Google Scholar
  23. Loele, Über primäre und sekundäre Phenolreaktion. Zentralbl. f. allg. Pathol. u. pathol. Anat.30, Nr. 20. 1920.Google Scholar
  24. Lipschütz, Die Bedeutung der Gewebsatmung für klinische Fragestellungen. Dtsch. med. Wochenschr. 1923, S. 778.Google Scholar
  25. Michaelis, Die Bestimmung der Wasserstoffzahl durch Indicatoren, Dtsch. med. Wochenschr. 1920, Nr. 45.Google Scholar
  26. Michaelis Vereinfachung der Indicatorenmethode. Dtsch. med. Wochenschr. 1921, Nr. 17.Google Scholar
  27. Michaelis, Erweiterung der vereinfachten Methode. Dtsch. med. Wochenschr. 1921, Nr. 24.Google Scholar
  28. Nakano, Beiträge zur Kenntnis der histologischen Oxydasereaktion, der Supra-Vitalfärbung. Fol. haematol.15. 1913.Google Scholar
  29. Rostock, Weitere Reagensglasversuche zur Feststellung von Gewebsschädigung und Gewebstod. Abderhalden, Fermentforschung N. F., Bd. I. 1923.Google Scholar
  30. Schlenner, Über Technik der Oxydasereaktion und ihr Verhalten an Monocyten. Dtsch. med. Wochenschr. 1921.Google Scholar
  31. Schultze, W. H. Die Oxydasereaktion an Gewebsschnitten und ihre Bedeutung für die Pathologie. Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol.45, 1. 1909.Google Scholar
  32. Schultze, W. H., Weitere Mitteilungen über Oxydasereaktionen an Gewebsschnitten. Münch. med. Wochenschr. 1910, Nr. 42, S. 2171.Google Scholar
  33. Schultze, W. H. Referat im Zentralbl. f. allg. Pathol. u. pathol. Anat.33. 1922–1923 überGraeff Die mikromorphologischen Methoden der Fermentforschung im tierischen und pflanzlichen Organismus.Google Scholar
  34. Vernon, Die Abhängigkeit der Oxydasewirkung von Lipoiden. Biochem. Zeitschr.47. 1912.Google Scholar
  35. Vernon, Intracelluläre Fermente. Ergebn. d. Physiol.9, 158. 1910.Google Scholar
  36. Vernon, Journ. of physiol.42. 1911.Google Scholar
  37. Warburg, O., Physikalische Chemie der Zellatmung. Biochem. Zeitschr. 1921, S. 134.Google Scholar
  38. Warburg, O., Untersuchung über die Oxydationsprozesse in Zellen. Münch med. Wochenschr. 1911, S. 289.Google Scholar
  39. Warburg, O., Über Hemmung der Blausäurewirkung in lebenden Zellen. Hoppe-Seylers Zeitschr. f. physiol. Chem.76, 331. 1911–1912.Google Scholar
  40. Winkler, Der Nachweis von Oxydase in den Leukocyten mittels der Dimethylparaphenylendiamin-Alphanaphthol-Reaktion. Fol. haematol.4, Heft 3. 1907.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1925

Authors and Affiliations

  • M. Staemmler
    • 1
  • W. Sanders
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institut der Universität GreifswaldGreifswaldDeutschland

Personalised recommendations