Klinische Wochenschrift

, Volume 20, Issue 33, pp 825–827 | Cite as

Die Wirkung des Wasserlöslichen Desoxycorticosterons auf den Kohlehydratstoffwechsel

I. Mitteilung
  • Otto Göbell
Originalien

Zusammenfassung

  1. 1.

    Desoxycorticosteron (DC.) in wasserlöslicher Form intravenös gegeben senkt die Blutwerte für Milchsäure und Brenztraubensäure.

     
  2. 2.

    Der Blutzucker bleibt auch durch wasserlösliches DC. unbeeinflußt.

     
  3. 3.

    Die Adrenalinwirkung auf den Blutzucker und den Brenztraubensäurespiegel im Blut wird durch intravenöse Zugabe von DC. verstärkt.

     
  4. 4.

    Der Milchsäureanstieg im Blut nach Adrenalin wird durch Zugabe von wasserlöslichem DC. erheblich abgeschwächt, in den meisten Fällen in eine Senkung verwandelt. Die Untersuchungen wurden an Kindern durchgeführt.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Cavazza, Clin. vet.62, 455.Google Scholar
  2. Göbell, Klin. Wschr.1940, 710, 830; Z. exper. Med.109, 96.Google Scholar
  3. Lundsgaard, Upsala Läk. för. Förh.45, 143.Google Scholar
  4. Parade, Z. klin. Med.137, 25.Google Scholar
  5. Thaddea, Med. Welt1939, 123.Google Scholar
  6. Verzar, Die Nebennieren-rinde. Basel 1939.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag und J. F. Bergmann 1941

Authors and Affiliations

  • Otto Göbell
    • 1
  1. 1.Universitäts-Kinderklinik in WürzburgDeutschland

Personalised recommendations