Advertisement

Die Frage der Funktion im Schleimhautbild des Uterus

  • Hellmuth Baniecki
Article

Zusammenfassung

In Erweiterung der Uterusschleimhautdiagnostik soll die Arbeit neben Atlas und Lehrbuch durch Aufstellung eines Funktionsbegriffes der Uterusschleimhaut und durch Darstellung der Zeichen der Funktion Grundlagen vermitteln für die klare Trennung der funktionierenden von den funktionslosen Schleimhäuten und weiter die Diagnose der pathologisch funktionierenden Schleimhäute ermöglichen, die Ausdruck gestörter Ovarialfunktion sind. von diesen lassen sich 3 Gruppen aufstellen, die durch Nachuntersuchungen auf die Frage ihrer Fertilität geprüft wurden. Für 2 von ihnen ergab sich, daß die verzögerte Abstoßung post menstruationen eine leichte, vorübergehende, hormonale Störung darstellt, die Hyperplasie Jugendlicher hingegen eine hormonale Störung schwersten Grades bedeutet, die als Sterilität zu werten ist. Sie muß von der Hyperplasie der Frauen im mittleren geschlechtsreifen Alter getrennt werden, die als Krankheit prognostisch leicht und günstig zu beurteilen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Babes, A.: Arch. Gynäk.122, 448–468 (1924).Google Scholar
  2. Baniecki, H.: Zbl. Gynäk.1928, 15.Google Scholar
  3. Beckmann, M.: Arch. Gynäk.135, 591–635 (1929).Google Scholar
  4. Beitzke, H.: Zbl. Gynäk.1932 I, 14–18.Google Scholar
  5. Binder, H. u.Neurath: Mschr. Geburtsh.81, 170 bis 175 (1929).Google Scholar
  6. Bohnen: Arch. Gynäk.129, 459–472 (1927).Google Scholar
  7. Büttner, O.: Arch. Gynäk.92, 782 (1910);94, 1 (1911).Google Scholar
  8. Deelmann, H. T.: Die Histopathologie der Uterusmucosa. Leipzig: Georg Thieme 1933.Google Scholar
  9. Derichsweiler, H.: Arch. Gynäk.155, 408–414 (1934).Google Scholar
  10. Frankl, O.: Arch. Gynäk.129, 87 (1927).Google Scholar
  11. Glas, Rudolf: Arch. Gynäk.146, 463–473 (1931).Google Scholar
  12. Gohlisch, J.: Mschr. Geburtsh.94, 223–227 (1933).Google Scholar
  13. Grote-Brauchle: Gespräche über Schulmedizin und Naturheilkunde. Leipzig: S. 73. Ph. Reclam jun. 1935.Google Scholar
  14. Hirsch-Hoffmann, H. U.: Z. Geburtsh.103, 445–460 (1932).Google Scholar
  15. Hitschmann u.Adler: Z. Geburtsh.60, 63–86 (1903).Google Scholar
  16. —: Mschr. Geburtsh.27, 1 (1908).Google Scholar
  17. —: Arch. Gynäk.100, H. 2, 233 bis 304 (1913).Google Scholar
  18. Hörmann, K.: Arch. Gynäk.86, 404–433 (1908).Google Scholar
  19. Kaufmann u.W. Hoeck: Z. Geburtsh.90, 594 (1926).Google Scholar
  20. Klaften, E.: Zbl. Gynäk.1932, 1621 bis 1628Google Scholar
  21. Lahm, W.: Klin. Wschr.1924 I, 1166–1168.Google Scholar
  22. —: Zbl. Gynäk.49, Nr 13, 689–695 (1925);1929, 386–391, 2138–2143.Google Scholar
  23. —: Mschr. Geburtsh.82, 157–168 (1929).Google Scholar
  24. Meyer, Rob: Arch. Gynäk.100, 1–19 (1913);113, 259–315 (1920).Google Scholar
  25. —: Zbl. Gynäk.52, Nr 5, 288–290 (1928);1929, 1362–1377.Google Scholar
  26. —: Z. Geburtsh.95, 178–188 (1929).Google Scholar
  27. Die pathologische Anatomie der Gebärmutter. Weibliche Geschlechtsorgane von Henke-Lubarsch. Bd. 7, Teil 1.Google Scholar
  28. Meyer-Rüegg: Arch. Gynäk.110, 274–296 (1919);133, H. 3, 747–756 (1928).Google Scholar
  29. Zbl. Gynäk.51, Nr 4, 219–220; Nr, 22, 1357–1358 (1927).Google Scholar
  30. Much, H.: Zbl. Gynäk.1929, 2068–2074.Google Scholar
  31. Novak, J. u.E. Graff: Z. Geburtsh.83, 289 (1921).Google Scholar
  32. Nürnberger, L.: Sterilität. Halban-Seitz, Bd. 3, S. 689.Google Scholar
  33. Opitz, E.: Z. Geburtsh.42, 1 (1990).Google Scholar
  34. Pankow, O.: Mschr. Geburtsh.67, H. I/2, 71–76 (1924).Google Scholar
  35. Runge, H.: Arch. Gynäk.119, 207–218 (1923).Google Scholar
  36. Schmitt, W.: Zbl. Gynäk.1924, Nr 7a, 287–298.Google Scholar
  37. Schröder, R.: Arch. Gynäk.88, 1–29 (1909);98, 81–135 (1912);104, 27–102 (1915);110, 633–658 (1919).Google Scholar
  38. —: Mschr. Geburtsh.39, 3–21, (1914).Google Scholar
  39. Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen. Herausgeg. von Möllendorff, Bd. 7, Teil 1, S. 419–516.Google Scholar
  40. Handbuch der Gynäkologie von Veit-Stoeckel, 3. Aufl., Bd. 1/2.Google Scholar
  41. Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 3. 1924.Google Scholar
  42. Die Pathologie der Menstruation, S. 921–1017.Google Scholar
  43. Schröder, Veit-Stoeckel, 3. Aufl., Bd. 1/2.Google Scholar
  44. Die Pathologie der Menstruation. Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 3, S. 921–1017. 1924.Google Scholar
  45. Schröder, R., Kessler u.Tietze: Zbl. Gynäk.1933, 11–25.Google Scholar
  46. Seitz, J.: Mschr. Geburtsh.99, H. 6, 321 (1935).Google Scholar
  47. Sekiba, G.: Med. Klin.1934 I, 149–153, 385–389.Google Scholar
  48. Siebke, G.: Med. Klin.1934 I, 149–153, 385–389.Google Scholar
  49. Stieve, H.: Zbl. Gynäk.1929, 2706–2723.Google Scholar
  50. Temesvary, N.: Zbl. Gynäk.1924, Nr 16, 860.Google Scholar
  51. Terruhn, E.: Z. Geburtsh.89, Nr 3, 497–505 (1926).Google Scholar
  52. Tietze, K.: Arch. Gynäk.142, 680 bis 701 (1930).Google Scholar
  53. Weiß, P.: Zbl. Gynäk.1930, Nr 50, 3146.Google Scholar
  54. Williams, J.: Amer. J. Obstetr.22, 664–696, 793–796 (1931).Google Scholar
  55. Wermbter, F.: Virchows Arch.253, Nr 3, 735–745 (1924).Google Scholar
  56. —: Zbl. Gynäk.50, Nr 25, 1626–1630 (1926).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1937

Authors and Affiliations

  • Hellmuth Baniecki
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institut des Rudolf Heß-Krankenhauses DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations