Zeitschrift für Rechtsmedizin

, Volume 90, Issue 1, pp 71–80 | Cite as

Maligne Hyperthermie nach alter Kopfschußverletzung

  • V. Schneider
  • H. Bratzke
Kasuistiken

Zusammenfassung

Es wird über einen Fall von symptomatischer maligner Hyperthermie bei einem 35 Jahre alten Mann berichtet, der 20 Jahre zuvor eine schwere Gehirnverletzung nach Kopfschuß erlitten hatte und 1,5 Tage nach einer Vollnarkose wegen eines zahnärztlichen Eingriffes unter den Zeichen einer Hyperthermie (41,5° C) und einer Tachykardie gestorben war. Die Skelettmuskulatur zeigte keine Veränderungen im Sinne einer Myopathie, der CPK-Wert lag im Normbereich, eine familiäre Belastung lag offensichtlich nicht vor. Der Fall wird zum Anlaß genommen, darauf hinzuweisen, daß der häufig letale Verlauf nicht mehr schicksalhaft sein muß, da inzwischen ein i.v, zu applizierendes wirksames Medikament vorliegt (Dantrolen), das offensichtlich kausal in die der malignen Hyperthermie zugrunde liegenden Membranstörungen (Freisetzung der Calziumionen durch entsprechende Triggersubstanzen) einzugreifen vermag.

Schlüsselwörter

Narkosezwischenfall, maligne Hyperthermie Maligne Hyperthermie, symptomatische Form 

Malignant hyperthermia after an old head injury by a gunshot

Summary

A case of symptomatic malignant hyperthermia is reported involving a 35-year-old man who suffered a serious cerebral injury after a gunshot to the head and who died from hyperthermia (41.5° C) and tachycardia 1.5 days after dental treatment under general anesthesia. The sceletal muscles did not show any changes that would indicate a myopathy, the CPL value was normal, there was also no familial factor in this case. It is taken as an opportunity here to point out that such a case must not end fatally since there is a drug on the market in the meantime (Dantrolen) which is to be administered i.v. This medication acts causally on the membrane disturbances (release of calcium ions by appropriate trigger substances) which are the underlying cause of the malignant hyperthermia.

Key words

Anesthesia incident, malignant hyperthermia Malignant hyperthermia, symptomatic form 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Althoff H (1973) Bedingte Narkosefähigkeit bei Patienten mit erblichen Muskelerkrankungen. Z Rechtsmed 72:128–139PubMedGoogle Scholar
  2. Bayer-Kristensen I, Reske-Nielsen E, Harmsen A (1975) Tod durch maligne Hyperthermie in der Narkose. Z Rechtsmed 76:131–139PubMedGoogle Scholar
  3. Berlin J (1980) Maligne Hyperpyrexie. DMW 105:1547Google Scholar
  4. Bernhard D, Schiller H (1973) Maligne Hyperthermie in Allgemeinanästhesie. Anästhesist 22:367–372Google Scholar
  5. Brinkmann B, Püschel K (1977) Zur Histomorphologie der Herz- und Skelettmuskulatur bei maligner Hyperthermie. Z Rechtsmed 80:117–133PubMedGoogle Scholar
  6. Britt BA (1972) Zur Behandlung der malignen Hyperthermie. Anästhesist 21:201–205Google Scholar
  7. Eisenmenger W, Tröger H-D (1979) Narkosezwischenfälle aus rechtsmedizinischer Sicht. Beitr Gerichtl Med 37:109–112PubMedGoogle Scholar
  8. Faber P, Gullotta F, Koenen F (1975) Klinische und morphologische Befunde bei maligner Hyperthermie. DMW 100:1974–1976Google Scholar
  9. Furniss P (1971) The etiology of malignant hyperpyrexia. Proc R Soc Med 64:216–220PubMedGoogle Scholar
  10. Gjengstö H (1971) Die maligne Hyperpyrexie: eine ernsthafte Narkosekomplikation. Anästhesist 20:299–306Google Scholar
  11. Gjengstö H, Myking AO (1971) Maligne Hyperpyrexie durch Allgemeinanästhesie mit möglicher Verbindung zu primärer Muskelkrankheit. Anästhesist 20:306–309Google Scholar
  12. Hartmann H (1974) Maligne Hyperthermie als Narkosezwischenfall. Z Unfallmed Berufskr 67:185–188PubMedGoogle Scholar
  13. Jessen K, Rosendal T (1971) Hyperthermie unter Anästhesie (in Schwedisch). Nord Med 26:1001–1004Google Scholar
  14. Kraemer R, Mallach HJ, Junger H (1978) Tod in maligner Hyperthermie aus forensischmedizinischer Sicht. Med Welt 29:379–383PubMedGoogle Scholar
  15. Krause D, Andrä F, Hofmann J, Roitzsch E, Sickora U (1979) Sonderformen der Totenstarre bei maligner Hyperthermie und anderen Erkrankungen und ihre Beziehungen zur kataleptischen Totenstarre. In: Simon A, Müller E (Hrsg) Identifikation und Todeszeitbestimmung — aktuelle Untersuchungsmethoden. Wissenschaftliche Beiträge (R52), Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg, S 83–84Google Scholar
  16. Lignitz E, Dzikonski M, Gottschalk G (1979) Intraoperative Todesfälle durch maligne Hyperthermie. Dtsch Gesundheitswes 34:442–444Google Scholar
  17. Maresch W (1973) Maligne Hyperthermie. Beitr Gerichtl Med 30:289–296PubMedGoogle Scholar
  18. Maurer H (1977) Gerichtsmedizinische Begutachtung bei maligner Hyperthermie. Beitr Gerichtl Med 35:41–45PubMedGoogle Scholar
  19. Menzel H, Gullotta F, Helpap B, Freiberger K (1975) Bericht über zwei Fälle von maligner Hyperthermie mit unterschiedlichem Verlauf. Prakt Anästhesie 10:227–235Google Scholar
  20. Nelson T (1971) Streß-Syndrom bei Schweinen. Anästhesist 20:323Google Scholar
  21. Plötz J, May P, Braun J (1979) Maligne Hyperpyrexie — ein Fallbericht. Aktuel Urol 10:223–227Google Scholar
  22. Püschel K, Brinkmann B (1978) Tod durch maligne Hyperthermie. Med Welt 29:522–531PubMedGoogle Scholar
  23. Püschel K, Brinkmann B (1980) Zum derzeitigen Stand der Bewertung des Narkosezwischenfalls. Anästhesist 29:99–102Google Scholar
  24. Püschel K, Schubert-Thiele I, Hirth L, Benkmann HG, Brinkmann B (1978a) Maligne Hyperthermie in der 13. Vollnarkose. Anästhesist 27:488–491Google Scholar
  25. Püschel K, Brinkmann B, Janssen W (1978b) Zur Epidemiologie des Narkosezwischenfalls maligne Hyperthermie. Prakt Anästhesie 13:219–223Google Scholar
  26. Purschke R, Zindler M (1974) Maligne Hyperthermie — Klinik und Therapie einer lebensbedrohenden Narkosekomplikation. Chirurg 45:472–476PubMedGoogle Scholar
  27. Rettig B, Weitz H (1980) Maligne Hyperthermie. Ein Fallbericht. Anästhesist 29:103–106Google Scholar
  28. Schmitt HP, Simmendinger JH, Wagner H, Volk B, Büsing CM (1975) Severe morphological changes in skeletal muscles of a five-month-old infant dying of an anaesthetic complication with general muscle rigidity. Neuropädiatrie 6:102–111Google Scholar
  29. Schneider H, Krahn J (1978) Maligne Hyperthermie. Ein kasuistischer Beitrag einer möglicherweise nicht narkosebedingten Form der malignen Hyperthermie. Prakt Anästhesie 13:59–62Google Scholar
  30. Schuh FT (1981a) Maligne Hyperthermie. Intraoperative Früherkennung und Hinweiszeichen. DMW 106:1428–1430Google Scholar
  31. Schuh FT (1982b) Maligne Hyperthermie. Soforttherapie und Vorgehen bei erneuter Narkose. DMW 106:1431–1432Google Scholar
  32. Schulte-Sasse U, Eberlein HJ (1981) Maligne Hyperthermie — eine jetzt beherrschbare, potentiell letale Narkosekomplikation. DMW 106:1405–1408Google Scholar
  33. Sporn P, Steinbereithner K, Sluga E, Linsmayer H, Schenk E (1980) Tödliche maligne Hyperthermie-Krise in der Prämedikationsphase. „Humanes Streßsyndrom” oder Promethazin als Triggeragens? Anästhesist 29:85–88Google Scholar
  34. Tarnow J (1976) Maligne Hyperthermie in Allgemeinnarkose. Aktuel Urol 7:233–239Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1983

Authors and Affiliations

  • V. Schneider
    • 1
  • H. Bratzke
    • 1
  1. 1.Institut für Rechtsmedizin der Freien Universität BerlinBerlin 33

Personalised recommendations