Beiträge zur Weinanalytik

I. Mitteilung Bestimmung von Calcium, Magnesium und Weinsäure im Wein
  • W. Diemair
  • G. Maier
Originalarbeiten
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Calcium und Magnesium lassen sich im Wein nach dem Entfernen des Phosphats mit einem Anionenaustauscher komplexometrisch in kürzerer Zeit als nach der amtlichen Methode bestimmen. Noch schneller und genauer aber arbeitet eine komplexometrische Bestimmung mit inverser Titration, die Calconcarbonsäure-Methylrot als Indicator benutzt.

Die vonKoch vorgeschlagene Bestimmungsmethode für Weinsäure ist der amtlichen überlegen; die Mikromethode nachGorbach liefert wesentlich ungenauere Ergebnisse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1962

Authors and Affiliations

  • W. Diemair
    • 1
  • G. Maier
    • 1
  1. 1.Mitteilung aus dem Universitäts-Institut für Lebensmittelchemie Frankfurt a. M.Frankfurt a. M.Germany

Personalised recommendations