Beiträge zur Analytik von Farbstoffen

XIII. Mitteilung Nachweis und Identifizierung synthetischer Farbstoffe in Lippenstiften
  • Günter Lehmann
  • Uta Recktenwald
Originalarbeiten

Zusammenfassung

Durch Verteilung des Lippenstiftmaterials zwischen N,N,-Dimethyl-formamid (DMF) und Petroläther lassen sich Wachse, Paraffine und Fette von den Farbstoffen abtrennen. Nach Verdünnung der DMF-Phase mit Wasser werden die Farbstoffe an Polyamid-pulver adsorbiert und nach alkalischer Elution mit Hilfe der DC identifiziert.

Contributions to the Analysis of Dyes

XIII. Detection and identification of synthetic dyes in lipsticks

Summary

A procedure has been described for the separation, enrichment, isolation and identification of synthetic dyes in lipsticks. By distribution between N,N-Dimethylformamide (DMF) and petrol ether, the wages, paraffines and fats are extracted from the petrol ether while the dyes stay in the phase of DMF. After delution with water the dyes are adsorbed on polyamide-powder, deluted and identified by TLC.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Mitt. 3 der Farbstoffkommission der DFG. 3. Aufl. v. 29. XI. 1968. Wiesbaden: Franz Steiner 1968.Google Scholar
  2. 2.
    Lehmann, G., Einschütz, H., Collet, P.: Diese Z.143, 187 (1970).Google Scholar
  3. 3.
    Unterhalt, B.: Diese Z.144, 109 (1970).Google Scholar
  4. 4.
    Lehmann, G., Einschütz, H.: Deut. Lebensm.-Rundschau67, 78 (1971).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1971

Authors and Affiliations

  • Günter Lehmann
    • 1
  • Uta Recktenwald
    • 1
  1. 1.Mitteilung aus dem Institut für Organische ChemieArbeitsgruppe ökologische Chemie, der Universität des SaarlandesSaarbrücken (BRD)

Personalised recommendations