Beitrag zur Aetiologie der Jackson'schen Epilepsie

  • K. Yamagiwa
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    The medical press and circle. 1874.Google Scholar
  2. 2).
    Étude critique et clinique de la doctrine des localisations motrices dans l'écorce des hémisphères cérébraux de l'homme (Revue de médecine. 1883).Google Scholar
  3. 3).
    Ziemssen's Handbuch, Hirnkrankheiten.Google Scholar
  4. 4).
    Clinical lecture on paralysis etc. London 1856.Google Scholar
  5. 5).
    Klinische Vorträge, deutsch von Petzer. 1878.Google Scholar
  6. 6).
    Allgemeine Zeitschrift für Psychiatrie. Bd. 39.Google Scholar
  7. 7).
    Dieses Archiv Bd. 106.Google Scholar
  8. 8).
    Journal of nervous and mental diseases. 1887.Google Scholar
  9. 9).
    Ziemssen's Handbuch, Hirnkrankheiten.Google Scholar
  10. 10).
    Archives de neurol. No. 17.Google Scholar
  11. 11).
    Allgemeine Zeitschrift für Psychiatrie. Bd. 44.Google Scholar
  12. 12).
    Zeitschrift der medicinischen Gesellschaft in Tokio. Bd. III. 1889. (japanisch).Google Scholar
  13. 1).
    Gesammelte Abhandlungen. 1872.Google Scholar
  14. 2).
    Berliner klin. Wochenschr. 1873.Google Scholar
  15. 3).
    Zeitschrift der medicinischen Gesellschaft in Tokio. Bd. I. 1887.Google Scholar
  16. 1).
    Zeitschrift der medicinischen Gesellschaft in Tokio. Bd. 2. 1888.Google Scholar
  17. 2).
    Der Patient ist von meinem Freund, Dr. Z. Inouë eingehend untersucht, von welchem ich die Krankengeschichte mit aufrichtigem Dank empfange.Google Scholar
  18. 1).
    “granulirt” bedeutet “Inhalt granulirt”.Google Scholar
  19. 1).
    Ziemssen's Handbuch, Hirnkrankheiten.Google Scholar
  20. 2).
    Eichhorst, Handbuch der speciellen Pathologie, 1887, Krankheiten des Gehirns.Google Scholar
  21. 3).
    l. c. Eichhorst, Handbuch der speciellen Pathologie, 1887, Krankheiten des Gehirns.Google Scholar
  22. 1).
    Verhandlungen des Congresses für innere Medicin. 1887.Google Scholar
  23. 2).
    Er hat diese in 5 Kategorien eingetheilt: 1) Hemianopsie; 2) vollständige Blindbeit; 3) Sehstörung des Farbensinnes; 4) Seelenblindheit; 5) subjective Lichtempfindungen und Gesichtsbilder.Google Scholar
  24. 1).
    Da hier in Bukarest Meerschweinchen sehr selten sind und es mir auch sonst vortheilhaft erschien, mit einem weniger empfänglichen Thiere zu experimentiren, so wurden die meisten Versuche an Kaninchen ausgeführt.Google Scholar
  25. 1).
    Babes, Bakteriologia. 1886.Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1890

Authors and Affiliations

  • K. Yamagiwa
    • 1
  1. 1.pathologisch-anatomischen Institut der kaiserlichen Universität zu TokioJapan

Personalised recommendations