Advertisement

Experimentelle Beiträge zur Lehre von der Embolie

  • P. L. Panum
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. *).
    Magendie, Journal de Physiol. — Dieffenbach, Die Transfusion des Blutes. 1828. S. 153 u. flgd.Google Scholar
  2. **).
    Dance und Arnott, Ueber Venenentzündung und deren Folgen. Uebersetzt von Himly. Jena, 1830.Google Scholar
  3. *).
    Oppolzer (Zur Casuistik der Embolie. Wiener Wochenschrift No. 50 u. flgd. 1860.) giebt an, dass Emboli, welche aus der Gegend eines Jaucheheerdes stammen, besonders leicht heftige, bis zur Gangrän sich steigernde, begrenzte Entzündung des umliegenden Lungengewebes bei Einkeilung in die Lungenarterie hervorrufen. Dies ist a priori gewiss höchst wahrscheinlich; es fragt sich aber, ob directe Beobachtungen in dieser Beziehung vorliegen? Der von demselben Verfasser an demselben Orte ausgesprochenen Behauptung, dass die compensatorische Hyperämie, welche bei der Embolie der Lungenarterie entsteht, nicht nur Lungenödem, sondern auch hämorrhagische Infarkte oder Pneumonie veranlasse, muss ich jedoch meinen Versuchen und Beobachtungen zufolge durchaus widersprechen und kann dieselbe nur als eine a priori construirte Vermuthung auffassen.Google Scholar
  4. *).
    Gesammelte Abhandl. S. 312.Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1862

Authors and Affiliations

  • P. L. Panum
    • 1
  1. 1.Kiel

Personalised recommendations