Einfluss des Nervensystems auf die thierische Temperatur

  • Ugolino Mosso
Article
  • 16 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    R. Heidenhain, Mechanische Leistung, Wärmeentwicklung und Stoffumsatz bei der Muskelthätigkeit. Leipzig 1884.Google Scholar
  2. 2).
    R. Accademia di Medicina di Torino. Ottobre 1885.Google Scholar
  3. 1).
    Bei allen folgenden Beobachtungen habe ich Thermometer von Baudin gebraucht, die in Zehutelgrade eingetheilt sind und die ich zuvor genau mit dem Normalthermometer des Laboratoriums verglichen hatte.Google Scholar
  4. 1).
    Während ich meine Untersuchungen ausführte, veröffentlichte Prof. A. Fick eine sehr wichtige Arbeit über die Entwicklung der Wärme in dem Muskeln bei verschiedenen Temperaturen (A. Fick, Versuche über Wärmeentwicklung im Muskel. Würzburg 1885. Verhandlungen der phys.-med. Gesellsch.). Er hat beobachtet, dass ein Muskel bei erhöhter Temperatur unter derselben Reizung und bei den nehmlichen mechanischen Bedingungen mehr Wärme entwickelt als bei niederen Temperaturen. Die dem Prof. Fick bei dieser letzteren Arbeit vorgekommenen Schwierigkeiten haben mich veranlasst, diese Untersuchungen nach einer anderen Methode zu unternehmen, und ich werde sie in einer künftigen Broschüre bekannt machen. Bis jetzt bestätigen die in dieser Richtung unternommenen Experimente meine Thesis, dass die Nerven, unabhängig von der Muskelcontraction, eine grössere Thätigkeit im Stoffwechsel des Muskels entwickeln, und dass die Vermehrung der Temperatur, die daraus hervorgeht, eine begleitende oder nicht nothwendige und proportionale Thatsache bei der Muskelcontraction sei. Diese Experimente waren schon vollendet, als eine Arbeit von Prof. M. Blix erschien, in welcher der Verfasser zu ermitteln suchte: ob bei der Muskelcontraction eine Umsetzung der Wärme in mechanische Arbeit stattfinde (Zeitschrift für Biologie von Kühne und Voit. 1858. S. 191. Bd. XXI.).Google Scholar
  5. 1).
    Röhrig und Zuntz, Pflüger's Archiv Bd. IV. S. 90.Google Scholar
  6. 2).
    Charles Richet, Comptes rendus. 1885. 31. März.Google Scholar
  7. 1).
    Ed. Aronsohn und J. Sachs, Archiv für die gesammte Physiologie. Bd. XXXVII. 1885. S. 232.Google Scholar
  8. 1).
    Siehe hierüber die zwei Arbeiten, welche mein Bruder, Prof. A. Mosso, neulich publieirt hat: Die Temperatur des Gehirns im Verhältniss zu der Temperatur anderer Organe, und zweitens: Die Beziehung des Gehirns zur Körperwärme.Google Scholar
  9. 1).
    Siehe meine nächste Arbeit über die physiologische Wirkung des Cocains.Google Scholar
  10. 1).
    Paul Bongers, Arehiv für Physiologie von Du Bois-Reymond. 1884. S. 336.Google Scholar
  11. 1).
    Siehe meine Arbeit über die physiologische Wirkung des Cocains. R. accademia dei Lincei. Settembre 1886.Google Scholar
  12. 1).
    Heidenhain, Ueber bisher unbeachtete Einwirkungen des Nervensystems auf die Körpertemperatur und den Kreislauf. Pflüger's Arch. III. 1870.Google Scholar
  13. 2).
    Mantegazza, Fisiologia del dolore. Firenze 1880.Google Scholar
  14. 1).
    Charles Richet (Revue scientifique, 6. Septembre 1881, p. 301) hat eine Tabelle der Mittel von 14 Autoren über die Rectaltemperatur des Hundes publicirt. Diese Mittel sind wie Normalschwankungen zwischen 40°,1 und 38°,95 angegeben, mit einem Mittel von 39°,28 aus 162 Beobachtungen. Die Beobachtungen über die Temperatur des Hundes, welche ich im physiologischen Laboratorium zu Turin angestellt habe, übersteigen die der von Richet angeführten Autoren an Anzahl; trotzdem glaube ich doch nicht ein Mittel feststellen zu können, da ich überzeugt bin, dass es von gar keinem Werth sei, wenn man nicht vorher mit Genauigkeit den psychischen Zustand des Hundes festgestellt hat.Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1886

Authors and Affiliations

  • Ugolino Mosso
    • 1
  1. 1.physiologischen Institut zu TurinTurinItalien

Personalised recommendations