Das Kind im tuberkulösen Milieu

  • Rudolf Pollak
Article

Schlusssätze

  1. 1.

    Fast alle Kinder, die in einem Milieu leben, in dem sich ein Infektionsträger befindet, zeigen eine positive Tuberkulinreaktion.

     
  2. 2.

    Kinder, die sich in den ersten Lebensjahren (ca. biszum 4.) mit Tuberkuloseinfizieren, erkranken meist an klinisch-manifester Tuberkulose.

     
  3. 3.

    Ältere (über 4 Jahre alte) Kinder zeigen nach Infektion mit Tuberkulose gewöhnlich keine manifesten Symptome und werden durch die Infektion gewöhnlich in ihrem weiteren Gedeihen nicht gestört, d. h. die Tuberkuloseder im vorgeschritteneren Kindesalter infizierten Kinderbleibt gewöhnlich latent.

     
  4. 4.

    Der tuberkulöse Habitus findet sich fast nur bei in den ersten Lebensjahren infizierten Kindern.

     
  5. 5.

    Die tuberkulösen Manifestationen älterer Kinder sind meist als Rezidive einer in den ersten Lebensjahren stattgehabten Infektion aufzufassen.

     
  6. 6.

    Die Erscheinung, dassältere Kinder sich ohne Schaden mit Tuberkelbazillen infizieren, dürfte auf einer mit dem Alter zunehmenden natürlichen „Tuberkulosefestigkeit“ beruhen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Curt Kabitzsch (A. Stuber's Verlag) 1911

Authors and Affiliations

  • Rudolf Pollak
    • 1
  1. 1.Kinderabteilung der allgemeinen Poliklinik in WienÖsterreich

Personalised recommendations