Advertisement

Über die Wirkung des Adrenalins und der adrenalinverwandten Körper auf den Gefäßtonus

  • A. Schretzenmayr
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Adrenalin wirkt in pressorischen Dosen an allen sympathisch innervierten Gefäßen des großen Kreislaufs nur tonussteigernd; eine aktiv erweiternde Wirkung der Muskelgefäße sowie eine Erweiterung der Darmgefäße durch große Adrenalinmengen wird vermißt.

     
  2. 2.

    Ebenso wie Adrenalin rufen seine Verwandten Ephedrin, (und Ephetonin), Tyramin und Stryphnon, an allen sympathisch innervierten Gefäßen des großen Kreislaufes in pressorisch wirkenden Dosen eine Tonussteigerung hervor. Unterschiede bestehen nur in der Dauer und Stärke der Wirkung, wie sie bereits für den Blutdruckversuch bekannt sind.

     
  3. 3.

    Der Angriffspunkt des Ephedrins (und Ephetonins), Tyramins und Stryphnons am Gefäßsystem ist dem des Adrenalins identisch; nach genügender Gynergenvorbehandlung verlieren diese Mittel ihre gefäßverengernde Wirkung und rufen dann ebenso wie das Adrenalin eine Gefäßerweiterung hervor.

     
  4. 4.

    Diese Feststellung des Angriffspunktes des Ephedrins gibt die experimentelle Erklärung für die therapeutischen Erfolge bei der Behandlung der Koronarsklerose und des Kollapses mit Ephedrin.

     
  5. 5.

    Es bestehen somit nur quantitative Unterschiede in der Gefäßwirkung des Adrenalins und seiner Verwandten. Qualitativ beeinflussen sie den Gefäßtonus im selben Sinne und vom selben Angriffspunkt aus. Es rechtfertigt sich deshalb eine Zusammenfassung jener Mittel zu einer Gruppe, der eine spezifische Kreislaufwirkung zukommt.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Loewi und Meyer, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. 1905, Bd. 53, S. 213.Google Scholar
  2. 2).
    Barger und Dale, Chemical structure and sympathicomimetic action of amines. Journ. of physiol. 1910, Bd. 41, S. 401.Google Scholar
  3. 1).
    Hartmann, Americ journ. of physiol. 1915, Bd. 38, S. 401.Google Scholar
  4. 2).
    Dastre und Morat, Recherches expérimentales sur le système nerveux vasomoteur. Paris 1884, S. 287.Google Scholar
  5. 3).
    Hoskins, Lee Gunning und Berry, Americ. journ. of physiol. 1916, Bd. 41, S. 513.Google Scholar
  6. 4).
    Gruber, Ebenda, 1918, Bd. 45, S. 302.Google Scholar
  7. 5).
    Hartmann und Fraser Ebenda, 1917, Bd. 44, S. 353.Google Scholar
  8. 6).
    Hoskins und Lee Gunning Ebenda,, 1917, Bd. 43, S. 399.Google Scholar
  9. 1).
    Ganter und Schretzenmayr, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. 1930, Bd. 149, S. 1.Google Scholar
  10. 2).
    Biedl: Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. 1897, Bd. 67, S. 443.Google Scholar
  11. 3).
    Ganter, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol 1925, Bd. 110, S. 317.Google Scholar
  12. 2).
    S. a. a. O..Google Scholar
  13. 1).
    S. a. a. O..Google Scholar
  14. 1).
    Ganter, X. Tagung der Nordwestdeutschen Gesellschaft für Innere Medizin. Juli 1929, S. 11.Google Scholar
  15. 2).
    Chen und Schmidt, Proc. of the soc. f. exp. biol. a. med. 1924, Bd. 21, S. 351. — Chen, Ebenda Proc. of the soc. f. exp. biol. a. med. 1924, Bd. 22, S. 203. — Chen und Schmidt, Journ. of pharmacol. a. exp. therapeut. 1924, Bd. 23, S. 339. — Chen, Ebenda Journ. of pharmacol. a. exp. therapeut. 1925, Bd. 26. —Chen und Meek, Ebenda Journ. of pharmacol. a. exp. therapeut. 1926, Bd. 28, S. 31.Google Scholar
  16. 3).
    Fuji, Americ. journ. of the med. sciences 1925, Bd. 3, Nr. 1.Google Scholar
  17. 4).
    Kreitmair, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. 1927, Bd. 120, S. 189.Google Scholar
  18. 5).
    Gradinesco, Cpt. rend. des séances de la soc. de biol 1927, Bd. 96, S. 1027.Google Scholar
  19. 6).
    Amatsu und Kubota, zitiert nach Chen und Schmidt.Google Scholar
  20. 7).
    Marcu, Bull. et mém. de la soc. des hôp. de Bucarest 1926, Bd. 6, S. 210, und Bd. 8, S. 255.Google Scholar
  21. 1).
    Handovski und Pick, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol., 1913, Bd. 71, S. 88.Google Scholar
  22. 2).
    Amsler und Pick, Ebenda 1920, Bd. 85, S. 61.Google Scholar
  23. 3).
    Dale und Dixon, Journ. of physiol. 1909, Bd. 39, S. 25.Google Scholar
  24. 4).
    Bickel, und Pawlow, Biochem. Zeitschr. 1912, Bd. 47, S. 345.Google Scholar
  25. 5).
    Loewi und Meyer, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. 1905, Bd. 53, S. 213.Google Scholar
  26. 6).
    Sümegi, und Haintz: Ebenda 1929, Bd. 144, S. 164.Google Scholar
  27. 7).
    S. a. a. O..Google Scholar
  28. 8).
    S. a. a. O..Google Scholar
  29. 1).
    Nagel, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. 1925, Bd. 110, S. 129.Google Scholar
  30. 2).
    Eds, Proc. of the soc. f. exp. biol. a. med. 1927, Bd. 24, S. 551.Google Scholar
  31. 3).
    Eds und Butt, Ebenda 1927, Bd. 24, S. 800.Google Scholar
  32. 4).
    S. a. a. O..Google Scholar
  33. 5).
    Baehr und Pick, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. 1917, Bd. 80, S. 161.Google Scholar
  34. 2).
    Dale: Journ. of physiol. 1906, Bd. 34, S. 163.Google Scholar
  35. 3).
    Ganter, Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmakol. 1926, Bd. 113, S. 129.Google Scholar
  36. 1).
    Gaddum, Journ. of physiol. 1925, Bd. 61, S. 141.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1930

Authors and Affiliations

  • A. Schretzenmayr
    • 1
  1. 1.Medizinischen Poliklinik der Universität RostockRostockDeutschland

Personalised recommendations