Stoffwechseluntersuchungen an trichinösen Tieren

  • Ferdinand Flury
  • Hermann Groll
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Zit. nach C. Stäubli, Trichinosis. Wiesbaden 1909. S. 198 u. 184.Google Scholar
  2. 1).
    F. Flury, Beiträge zur Chemie und Toxikologie der Trichinen. Arch. f. exp. Path. u. Pharmakol. Bd.73, S. 164 (1913).Google Scholar
  3. 1).
    F. Flury, a. a. O. Beiträge zur Chemie und Toxikologie der Trichinen. Arch. f. exp. Path. u. Pharmakol. Bd.73 S. 164, 1. (1913).Google Scholar
  4. 1).
    Das Fleisch wurde in kleinen Stückchen, zum Teil mit Rübenschnitzeln gemischt, mit der Pinzette an die Tiere verfüttert, die es meist ohne besonderes Widerstreben zu sich nahmen.Google Scholar
  5. 1).
    C. Stäubli, a. a. O. Das Fleisch wurde in kleinen Stückchen, zum Teil mit Rübenschnitzeln gemischt, mit der Pinzette an die Tiere verfüttert, die es meist ohne besonderes Widerstreben zu sich nahmen. S. 140.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel 1913

Authors and Affiliations

  • Ferdinand Flury
    • 1
  • Hermann Groll
    • 1
  1. 1.Pharmakologischen Institut der Universität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations