Differenzierende Wirkungsanalysen von Herzgiften

II. Mitteilung: Beobachtungen über die vaguserregende Atropinwirkung
  • Bruno Kisch
Article

Zusammenfassung der Ergebnisse

An disponierten Froschherzen in sitn wurde beobachtet, daß Atropin, lokal am Herzen angewendet, zunächst vaguserregend und erst im weiteren Verlauf der Einwirkung vaguslähmend wirkt.

Der Angriffspunkt der hier beobachteten Wirkungen ist peripher. Die Frage, ob auch eine zentrale Vaguserregung durch Atropin vorkommt, wird durch die mitgeteilten Beobachtungen nicht berührt.

Disponierend wirksam für die vaguserregende Atropinwirkung wurde gefunden: Urethan in hohen Dosen, Azetylcholin in sehr geringen Dosen und vielleicht wirkt auch Kalium in diesem Sinne.

Die peripher vaguserregende Atropinwirkung äußert sich nicht nur in negativ chronotroper, sondern auch in manchen Fällen in deutlich negativ inotroper Beeinflussung der Herztätigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    A. R. Cushny, Handb. exp. Pharmakol., Berlin, J. Springer 1924, Bd. 2, S. 606. Die klinische ältere Literatur bei Kaufmann und Donath, Wien. klin. Wochenschr. 1913, Bd. 26, S. 1193.Google Scholar
  2. 1).
    A. v. Bezold und Fr. Bloebaum, Unters. a. d. Physiol. Lab. Würzburg, 1867, Bd. 1, S. 42.Google Scholar
  3. 2).
    McGuigan, Journ. of the Americ. med. assoc. 1921, Bd. 176, S. 1338. W. J. R. Heinekamp, Journ. of laborat. a. clin. med. 1922, Bd. 8, S. 104. R. D. Rudolf und F. M. R. Buhmer, Americ. journ. of the med. sciences 1924, Bd. 168, S. 641.Google Scholar
  4. 3).
    Bruno Kisch, Arch. f. exp. Pathol. u Pharmakol. 1926, Bd. 116, S. 189.Google Scholar
  5. 1).
    Auf die mit der F. B.-Methode gewonnenen Erfahrungen mit Azetylcholin sei hier nicht näher eingegangen.Google Scholar
  6. 1).
    Im Kapitel Pharmakologie des Herzens des Handbuches der normalen und pathol. Physiologie.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1926

Authors and Affiliations

  • Bruno Kisch
    • 1
  1. 1.Chemischen Abteilung des physiologischen Institutes der Universität Köln a. Rh.Köln a. RhDeutschland

Personalised recommendations