Advertisement

Die Bedeutung der Blutgefäße und des Herzens für die Regulierung des Blutdruckes

VI. Mitteilung: Die Wirkung gleichzeitiger und aufeinanderfolgender Einverleibung zweier verschiedener Stoffe. Veränderungen im Blutdruck und im Zustand der Blutgefäße
  • T. Gotsev
Article
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

In Versuchen an Hunden wurde der Zusammenhang zwischen den Veränderungen im Blutdruck und denjenigen im Zustande der Blutgefäße bei gleichzeitigem wie auch bei aufeinanderfolgendem Einspritzen von zwei Stoffen untersucht, und zwar von solchen Stoffen, die einander entgegengesetzte Wirkung auf den Blutdruck ausüben. Es wurde die Wirkung von Adrenalin und Histamin, Adrenalin und Azetylcholin, Histamin und Ephedrin, Histamin und Veritol u. a. erforscht.

Die Ergebnisse der Versuche zeigen, daß die Veränderungen im Blutdruck unabhängig von denjenigen im Zustande der Blutgefäße verlaufen. Gleichzeitig mit Zusammenziehung der Blutgefäße kann Absinken des Blutdrucks oder Ausbleiben jeglicher Veränderung im Blutdruck beobachtet werden. Gleichzeitig mit Erweiterung der Blutgefäße kann Erhöhung des Blutdrucks erfolgen. Bei ein und demselben Tier kann man, bei der gleichen Veränderung in den Blutgefäßen (Erweiterung) nacheinander sowohl Absinken wie auch Steigen des Blutdrucks beobachten. An ein und demselben Tier bemerkt man bei der gleichen Veränderung im Niveau des Blutdrucks (z. B. Erhöhung) einmal Zusammenziehung, einmal Erweiterung der Blutgefäße usw.

Bei intravenöser Anwendung einer Reihe von Stoffen kann keine Abhängigkeit der Veränderungen im Blutdruck von denjenigen in den Blutgefäßen festgestellt werden. Bei Veränderung im Blutdruckniveau erfahren die Blutgefäße in den meisten Fällen nur passive Veränderungen. Die Bedeutung der Blutgefäße für die Regulierung des Blutdrucks wird gewöhnlich überschätzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Meyer, H. H., u. R. Gottlieb: Experimentelle Pharmakologie. Urban-Schwarzenberg 1933.Google Scholar
  2. 2).
    Orahovats, D. P., u. T. Gotsev: Jahrb. Med. Fakultät Sofia12, 81 (1933).Google Scholar
  3. 3).
    Orahovats, D. P., u. T. Gotsev: Pflügers Arch.235, 367 (1935).Google Scholar
  4. 4).
    Orahovats, D. P., u. T. Gotsev: Jahrb. Med. Fakultät Sofia18, 191 (1939).Google Scholar
  5. 5).
    Gotsev, T.: Jahrb. Med. Fakultät Sofia13, 509 (1934).Google Scholar
  6. 6).
    Ferguson, J., A. C. Ivy u. H. Greengard: Amer. J. Physiol.117, 701 (1936).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1940

Authors and Affiliations

  • T. Gotsev
    • 1
  1. 1.Physiologischen Institut der Universität SofiaSofiaBulgarien

Personalised recommendations