Advertisement

Über die Wirkungsweise der Sympathicomimetica

IX. Die stoffliche Blockade spezifischer Grenzflächen als Ursache der Tachyphylaxie der Sympathicomimetica. Beeinflussung der Adrenalinoxydase
  • Gerhard Orzechowski
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die Adrenalinoxydase wird durch eine ganze Anzahl von sympathicomimetischen Stoffen gehemmt.

     
  2. 2.

    Zwischen Hemmung der Adrenalinoxydase und Beeinträchtigung der Adrenalinwirksamkeit im Tierversuch bestehen Parallelen, die sich an allen untersuchten Beispielen zwanglos ziehen ließen.

     
  3. 3.

    Auch diese Versuche sind ein neuer Hinweis dafür, daß die Tachyphylaxie der Sympathicomimetica auf eine stoffliche Blockade spezifischer Grenzflächen zurückgeführt werden kann.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Naunyn-Schmiedebergs Arch.196, 237, 245 (1940).Google Scholar
  2. 2.
    Ebenda Naunyn-Schmiedebergs Arch.196, S. 253.Google Scholar
  3. 3.
    Naunyn-Schmiedebergs Arch.196, 260, 469 (1940).Google Scholar
  4. 4.
    Biochem. J.31, 2187 (1937).Google Scholar
  5. 5.
    Vgl. Bersin, Th.: Kurzes Lehrbuch der Enzymologie Leipzig 1939.Google Scholar
  6. 6.
    Chemie und Physiologie des Eiweißes, Dresden und Leipzig 1938, S. 45.Google Scholar
  7. 7.
    Die Versuche wurden von E. Rosenkranz ausgeführt.Google Scholar
  8. 8.
    a. a. O. Die Versuche wurden von E. Rosenkranz ausgeführt. S. 2188.Google Scholar
  9. 9.
    Krebs: Biochem. J.29, 1633 (1935).Google Scholar
  10. 10.
    Diese Versuche wurden von Dr. Günther Malorny ausgeführt.Google Scholar
  11. 11.
    Naunyn-Schmiedebergs Arch.196, 237 (1940).Google Scholar
  12. 12.
    J. Physiol.94, 87 (1938).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1941

Authors and Affiliations

  • Gerhard Orzechowski
    • 1
  1. 1.Pharmakologischen Institut KielKielDeutschland

Personalised recommendations