Advertisement

Die Konstanz der Stromdosiskurven im mehrtägigen Versuch

  • F. K. Köllensperger
Article

Zusammenfassung

Die Wirkung zentral angreifender Pharmaka (Strychnin, Atempol und Avertin) wurde nun auch im mehrtägigen Versuch mit dem „Stromdosisverfahren” untersucht. Da die Wirkung (Änderung der Schwellenstromdosen im auf- und absteigenden Strom) nach der Zufuhr eines der Stoffe täglich von denselben Ausgangswerten ausgeht und sich im selben Ausmaß und für die gleiche Zeit einstellt, müssen diese Stromdosiskurven als Wirkungskurven für ein bestimmtes Pharmakon kennzeichnend sein. Besteht keine solche Konstanz der Stromdosiskurven, so müssen diese Änderungen auf eine Dauerwirkung der untersuchten Stoffe im Anschluß an ihren unmittelbar der Zufuhr folgenden Einfluß bezogen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hinweise auf das einschlägige Schrifttum finden sich bei F. Scheminzky: Pflügers Arch.202, 200 (1924);237, 273 (1936); Adler, P., u. Cl. Hradecky: Naunyn-Schmiedebergs Arch.181, 541 (1936); Köllensperger, F. K., u. F. Scheminzky: Pflügers Arch.241, 38 (1938).Google Scholar
  2. 2.
    Diese Bezeichnung wurde von Blasius und Schweizer eingeführt (Pflügers Arch.53, 493 (1893).Google Scholar
  3. 3.
    Köllensperger, F. K., u. F. Scheminzky: Pflügers Arch.241, 38 (1938).Google Scholar
  4. 4.
    Köllensperger, F. K.: Biochem. Z.304, 90 (1940).Google Scholar
  5. 5.
    Atempol ist ein Kondensationsprodukt von 3 Molekeln Bromdiäthylacetylcarbamid mit 1 Molekül Citronensäure, gehört demnach in die Gruppe der mit Adalin (Bayer) verwandten Hypnotica.Google Scholar
  6. 6.
    Eine solche Stufe zeigt sich bei allen mit Adalin chemisch identischen oder dem Adalin verwandten Stoffen; vgl. Adler, P., u. Cl. Hradecky: Klin. Wschr.16, 519 (1937).Google Scholar
  7. 7.
    Scheminzky, F.: Pflügers Arch.243, 439 (1940).Google Scholar
  8. 8.
    Köllensperger, F. K.: Biochem. Z.304, 90 (1940).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1940

Authors and Affiliations

  • F. K. Köllensperger
    • 1
  1. 1.Physiologischen Institut der Wiener UniversitätWienÖsterreich

Personalised recommendations