Über das “Alles- oder Nichts-Gesetz” bei der Narkose des Atemzentrums

  • B. v. Issekutz
  • B. v. IssekutzJr.
Article

Zusammenfassung

Bei mit Luminal oder Chloralhydrat narkotisierten Kaninchen gehen Zahl und Volumen der Atmung erheblich zurück. Dies wird durch die allmähliche Verminderung der Reizbarkeit des Atemzentrums bedingt, was einerseits durch Atmungsversuche mit CO2-Luftgemischen verschiedener Konzentration und andererseits durch Messen der Dauer der nach künstlicher Atmung auftretenden Apnoe festgestellt werden konnte.

Da die Tiere in diesem Zustande mehrere Stunden am Leben erhalten werden können und diese erhebliche Herabsetzung der Reizbarkeit des Atemzentrums keine vollständige Lähmung nach sich zieht, kann das “Alles- oder Nichts-Gesetz” der Narkose in bezug auf das Atemzentrum nicht für gültig angesehen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Biochem. Z.173, 310 (1926); Arch. f. exper. Path.101, 259 (1924);113, 305 (1926);131, 268 (1928);144, 142 (1929).Google Scholar
  2. 2.
    Winterstein: Die Narkose. 2. Aufl. S. 98. Berlin 1926.Google Scholar
  3. 3.
    Arch. f. exper. Path.131, 279 (1928).Google Scholar
  4. 4.
    Ebenda Arch. f. exper. Path.152, 35 (1930); Narkose und Anästhesie2, 33 (1929).Google Scholar
  5. 5.
    Arch. f. exper. Path.160, 441 (1931).Google Scholar
  6. 6.
    Ebenda Arch. f. exper. Path.149, 274 (1930).Google Scholar
  7. 7.
    Arch. f. exper. Path.176, 78 (1934).Google Scholar
  8. 8.
    Pflügers Arch.72, 80 (1898).Google Scholar
  9. 9.
    Arch. f. exper. Path.165, 504 (1932).Google Scholar
  10. 10.
    Arch. f. exper. Path.79, 95 (1916).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1936

Authors and Affiliations

  • B. v. Issekutz
    • 1
  • B. v. IssekutzJr.
    • 1
  1. 1.Pharmakologischen Institut der kgl. ungar. Franz Joseph-Universität SzegedSzegedUngarn

Personalised recommendations