Advertisement

Albrecht von Graefes Archiv für Ophthalmologie

, Volume 116, Issue 3, pp 457–463 | Cite as

Seltene Befunde bei traumatischem Hirnabsceß

  • P. A. Jaensch
Article

Zusammenfassung

Bei einem Kranken mit klinisch nicht diagnostiziertem Absceß im rechten Schläfenlappen ist ein Erweichungsherd im rechten N. opticus und Chisma, ferner als angeborene Anomalie Peristenz des Recessus opticus gefunden, der sich bis in die proximalen Teile des rechten Sehnerven erstreckte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    Graefe-Saemischs Handbuch. 2. Aufl. S. 1329ff.Google Scholar
  2. 2).
    Handbuch der Neurologie. Bd. III, 2.Google Scholar
  3. 3).
    Die Mitteilung des damaligen Befundes danke ich Herrn Dr.Jendralski, Gleiwitz.Google Scholar
  4. 1).
    Dr.Rössner, Pathol. Inst. Breslau.Google Scholar
  5. 2).
    Wilbrand-Sänger III, 1, Tafel 5.Google Scholar
  6. 3).
    Wilbrand-Sänger, VI, Tafel 12.Google Scholar
  7. 1).
    Wilbrand-Sänger, III, Tafel 13, Abb. 116–117. In den SchnittenDimmers (Arch. f. O. G.48, 471. 1899) beginnt er in den etwa der Chiasmamitte entsprechenden Frontalschnitten.Google Scholar
  8. 2).
    Villiger, Gehirn und Rückenmark. Leipzig 1920, Abb. 221ff.Google Scholar
  9. 1).
    Schröder, Kurt, zitiert beiC. H. Sattler, Arch. f. O. G.90, 271. 1918.Google Scholar
  10. 2).
    NachMaceven werden in 93 v. H. solitäre Herde beim traumatischen Absceß angetroffen. Diese Angaben fußen auf Friedensmaterial. Die Kriegserfahrungen haben auch hier eine Änderung unserer Anschauungen herbeigeführt, doch sind bisher keine größeren Statistiken bekannt geworden, aus denen andere Verhältniszahlen entnommen werden können (vgl.Kraus-Brugsch, Spezielle Pathologie und Therapie. Wien-Berlin 1924, X, 2, S. 73 undvan Schelven, Trauma und Nervensystem. Berlin 1919, S. 246ff.).Google Scholar
  11. 1).
    v. Graefes Arch. f. Ophth.78, 212.Google Scholar
  12. 2).
    v. Graefes Arch. f. Ophth.28, 2, S. 68.Google Scholar
  13. 3).
    Neurol. Zentralbl. 1885, S. 502.Google Scholar
  14. 4).
    Zentralbl. f. Ophth.4, 507.Google Scholar
  15. 5).
    Keibel-Mall, Handbuch der Entwicklungsgeschichte. II.Keibel, Auge S. 21.Google Scholar
  16. 7).
    Keibel-Elze, Normentafel (Abbildungen); vgl.Seefelder, v. Graefes Arch. f. Ophth.73, 500, Abb. 29. 1910.Google Scholar
  17. 8).
    Klin. Monatsbl. f. Augenheilk.44. 1906.Google Scholar
  18. 1).
    Klin. Monatsbl. f. Augenheilk.45, Beilageheft. 1907.Google Scholar
  19. 2).
    Versammlung der Ophth.-Ges. Heidelberg 1901.Google Scholar
  20. 3).
    Graefe-Saemischs Handbuch. 3. Aufl. S. 23.Google Scholar
  21. 4).
    Zeitschr. f. d. ges. Anat., Abt. 1: Zeitschr. f. Anat. u. Entwicklungsgesch.74. 1924.Google Scholar
  22. 5).
    Zitiert nachStreeter inKeibel-Mall Handbuch II, S. 77.Google Scholar
  23. 6).
    VI, S. 239ff., Tafeln 14–15.Google Scholar
  24. 1).
    Graefe-Saemischs Handbuch S. 1338.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1926

Authors and Affiliations

  • P. A. Jaensch
    • 1
  1. 1.Aus der Universitäts-AugenklinikBreslau

Personalised recommendations