Klinische Wochenschrift

, Volume 7, Issue 9, pp 404–406 | Cite as

Über den Mechanismus der Alimentären Hyperglykämie

  • Stephan Hetényi
  • Johann Pogány
Originalien

Zusammenfassung

  1. 1.

    Der Eintritt der alimentären Hyperglykämie wird durch eine entsprechende Zeit vorher gegebene und von Fall zu Fall verschiedene Ergotamindosis verhindert.

     
  2. 2.

    Die hyperglykämische Kurve bleibt sowohl nach Zufuhr des Zuckers in den Magen wie in das Duodenum aus.

     
  3. 3.

    Der in den Kreislauf eingespritzte Zucker verläßt ihn langsamer unter Ergotaminwirkung.

     
  4. 4.

    All dies spricht zugunsten der Reiztheorie der alimentären Hyperglykämie.

     
  5. 5.

    Das autonome Nervensystem hat wahrscheinlich auch auf die endogene Zuckerregulation einen Einfluß.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1928

Authors and Affiliations

  • Stephan Hetényi
    • 1
  • Johann Pogány
    • 1
  1. 1.I. Med. Klinik der kgl. ungar. Pázmány Péter-Universität BudapestUngarn

Personalised recommendations