Advertisement

Die Folgen von Lungenexstirpation

Eine experimentelle Untersuchung
  • Dionys Hellin
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Man muß dabei vermeiden, das Zwerchfell, besonders in der Nähe des Herzens, zu berühren, weil dann leicht Reflexsyncope eintritt.Google Scholar
  2. 1).
    Männchen und Weibchen — sie befanden sich die ganze Zeit zusammen in einem besonderen Käfig. Zweimal wurden Junge geboren, aber das Weibchen hat sie jedesmal getötet Ähnliche Beobachtung machte auch Wills, Experim. Study in Thorax Surgery. Med. Soc. of the state of California 25. IV. 1892.Google Scholar
  3. 1).
    Vortrag im Medizin. Verein zu Greifswald. 1. II. 1902.Google Scholar
  4. 2).
    Franz Wolff, Über Atrophie u. kompensatorische Hypertrophie der Lunge. Inaug.-Diss. Greifswald. 1902.Google Scholar
  5. 3).
    Kijewski, Über Lungenexstirpation. Annalen der ärztlichen Gesellschaft zu Warschau. 1901–1903 (polnisch).Google Scholar
  6. 4).
    Regnault und Reiset. — Krause. — Kramer. — Rauber. —Leichtenstern. — Thoma und Weil. — Harley (Journal of Physiology 1899). — Blumenthal.Google Scholar
  7. 1).
    Das ganze Röhrensystem, durch welches die CO2 ging, wurde mit einer bestimmten Menge (1800 ccm) Ba (OH2) gefüllt; ein Teil des Niederschlages wurde mit Hilfe einer H2SO4-Lösung titriert, deren 1 ccm einem Gramm CO2 entsprach. Von der so berechneten CO2-Menge wurde die durch das Gasometer durchgegangene CO2-Menge der Luft abgerechnet.Google Scholar
  8. 1).
    Die ausgeschiedene CO2-Menge variiert sehr bei verschiedenen Kaninchen; bei einem und demselben Kaninchen kommen geringere Schwankungen vor. Große Kaninchen scheiden verhältnismäßig weniger CO2 aus als kleine.Google Scholar
  9. 2).
    In Voits Zeitschrift für Biologie.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1906

Authors and Affiliations

  • Dionys Hellin
    • 1
  1. 1.Warschau

Personalised recommendations