Über Sapotoxin und Sapogenin von Agrostemma Githago

  • J. Brandl
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Dieses Archiv B. 54 S. 248.Google Scholar
  2. 2).
    Arbeiten des pharmakalog. Instituts zu Dorpat VI. S. 105.Google Scholar
  3. 1).
    Dieses Archiv B. 54 S. 249.Google Scholar
  4. 2).
    Kobert Beiträge zur Kenntnis der Saponinsubstanzen 1904 S. 7.Google Scholar
  5. 3).
    Dieses Archiv Bd. 54 S. 251.Google Scholar
  6. 4).
    Ebenda Dieses Archiv Bd. 54 S. 254.Google Scholar
  7. 1).
    L. c. Dieses Archiv Bd. 54 c. 225.Google Scholar
  8. 2).
    Berichte 31, 1084 und 1090.Google Scholar
  9. 3).
    Berichte 35, 959.Google Scholar
  10. 1).
    Berichte 32, 3234.Google Scholar
  11. 1).
    Hoffmann Berichte 36, 2732.Google Scholar
  12. 2).
    Recueil des travaux chimiques des Pays Bas. 15, 226.Google Scholar
  13. 3).
    Berichte 36, 2732.Google Scholar
  14. 4).
    Lippmann, Chemie der Zuckerarten 1904 I S. 704.Google Scholar
  15. 1).
    L. c. Lippmann, Chemie der Zuckerarten 1904 I S. 256.Google Scholar
  16. 2).
    L. c. Lippmann, Chemie der Zuckerarten 1904 I S. 258.Google Scholar
  17. 1).
    L. c. Lippmann, Chemie der Zuckerarten 1904 I S. 257.Google Scholar
  18. 1).
    Dieses Archiv Bd. 54, S. 251.Google Scholar
  19. 2).
    Deutsche Zeitschrift f. Tiermedizin 1890 Bd. 16 S. 223.Google Scholar
  20. 3).
    Arb. d. pharmakolog. Instituts zu Dorpat VI. 1891 S. 133.Google Scholar
  21. 4).
    Landwirtsch. Jahrbücher 1903 Bd. 31, S. 229.Google Scholar
  22. 1).
    Bericht über das Veterinärwesen im Königreich Sachsen f. d. Jahr 1905 Jahrg. 50 S. 306.Google Scholar
  23. 1).
    Das Radenmehl wurde mit der nötigen Menge Wasser versetzt, in Bissen geformt den Tieren beigebracht.Google Scholar
  24. 1).
    Deutsche Zeitschrift für Tiermedizin 1890 Bd. 16 S. 222.Google Scholar
  25. 2).
    Arbeiten des pharmakolog. Instituts zu Dorpat Jahr 1891 Bd. VI. S. 135.Google Scholar
  26. 1).
    Anmerkung: Nachdem ein Unterschied in der Wirkungsweise zwischen Agrostemma-Sapotoxin und Agrostemmasäure nicht festgestellt werden konnte, wurde das von uns dargestellte Rohsapotoxin verwendet, dessen Gehalt an wirksamen Substanzen aus dem Ergebnis der Sapogeninspaltung zu 53 Prozent sich berechnete.Google Scholar
  27. 1).
    Die kristallographischen Untersuchungen wurden auf gütige Veranlassung des Herrn Geheimen Hofrats Prof. Dr. von Groth durch den Assistenten des mineralog. Instituts der Universität, Herrn Dr. Steinmetz ausgeführt. Ich benütze die Gelegenheit, den Herren auch an dieser Stelle meinen besten Dank zum Ausdruck zu bringen.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel 1908

Authors and Affiliations

  • J. Brandl
    • 1
  1. 1.pharmakologischen Institut der K. Tierärztlichen Hochschule zu MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations