Deutsche Zeitschrift für Nervenheilkunde

, Volume 90, Issue 1–3, pp 1–37 | Cite as

Die Bedeutung der Sexualdisposition bei Erkrankungen des Nervensystems

  • Hans Günther
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Au\er den Handbüchern von Lewandowsky, Mohr-Staehelin, Kraus-Brugsch, v. Strümpells Lehrbuch und mehreren bekannten neurologischen Monographien seien hier noch besonders angeführt:Google Scholar
  2. Bucura, Konst., Geschlechtsunterschiede beim Menschen. Leipzig 1913.Google Scholar
  3. Campbell, Harry, Differ. in the nerv. organisation. London 1891.Google Scholar
  4. Gowers, W. R., Diseases of nerv. syst. London 1886 I, 1888 II.Google Scholar
  5. Günther, H., 1. Biologische Grundlagen der Konstitutionslehre. Thieme, Leipzig 1922. 2. Die Bedeutung der Sexualdispos. bei den Infektionskrankheiten. Arch. f. Hyg. 1925, 96. 3. Die Bedeutung der Hämatoporphyrine in Physiologie und Pathologie. Bergmann, München 1922 und Ergebn. d. allg. Pathol. u. pathol. Anat., Bd. 20, I, 608. Dermatol. Wochenschr. 1919.Google Scholar
  6. Schmidt, E., Geschlechtsunterschiede der Dispos. und des Krankheitsverlaufes bei Morb. Basedow und Tabes dorsalis. Dissertation aus mediz. Klinik Leipzig 1926.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel 1926

Authors and Affiliations

  • Hans Günther
    • 1
  1. 1.Medizinischen Klinik der Universität LeipzigDeutschland

Personalised recommendations