Advertisement

Langenbecks Archiv für Chirurgie

, Volume 366, Issue 1, pp 649–649 | Cite as

222. Alternative Therapiekonzepte des posttraumatischen Frühinfektes am Hüftgelenk junger Menschen

  • K. H. Müller
  • A. Ekkernkamp
B. Wissenschattliches Programm II. Freie Vorträge mit Aussproäche K. Unfallchirurgie III
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Es wird über 55 Patienten mit septischen Hüftgelenken (ohne TEP) berichtet. Die pyogene Coxitis läßt eine therapeutische Schematisierung nicht zu. Als alternative Therapiekonzepte ergeben sich: Gelenkerhalt unter Synovektomie and Reosteosynthese, die Arthrodese, die Resektionshüfte und das Kunstgelenk im Infekt. Die differenzierte Therapie wird in ihren Ergebnissen aufgeschlüsselt. Bei frühzeitiger intraarticulärer Revision ist das Gelenk vielfach zu retten. Nach Knorpelzerstörung werden die Vorteile einer von uns entwickelten Fixateur-externe-Arthrodese am Hüftge-lenk belegt. Bei zerstörtem Kopfhalssegment ist die Resektionshüfte angezeigt. Bei blander Infektion wird über 14 Fälle mit Kunstgelenken berichtet. Dabei zeigen sich Fur uns die besten Ergebnisse bei zementlosen R.M.-Totalprothesen.

Schlüsselwörter

Sanierung unter Gelenkerhalt Arthrodese Resektionshüte Kunstgelenk im Infekt 

Alternative concepts in the treatment of posttraumatic infections of the hip joint in adolescents

Summary

Fifty-five patients with pyogenic arthritis of the hip joint (THR excluded) were involved in this study. No single method is universal in the treatment of septic coxitis. Alternative therapeutic concepts are: salvage procedure of the hip joint by synovectomy and reosteosynthesis, arthrodesis, and excision arthroplasty (including during THR infections). The results of these different methods are reported. The hip joint can often be saved by early intra-articular revision. According to the extent of cartilage damage, we recommend our external fixation system for arthrodesis. The Girdlestone procedure is indicated in necrosis or if the femoral head and neck are extensively damaged. Fourteen patients received complete alloarthroplastic hip joints because of early infection. Those with the cementless RM prothesis had the best results.

Key words

Salvage procedure Infected hip joint Arthrodesis THR in infections 

Copyright information

© Springer-Verlag 1985

Authors and Affiliations

  • K. H. Müller
    • 1
  • A. Ekkernkamp
    • 1
  1. 1.Chirurgische Universitatsklinik „Bergmannsheil Bochum”Bochum

Personalised recommendations