Advertisement

Ueber Wiederbelebung nach Vergiftungen und Asphyxie

  • R. Boehm
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Ueber Wiederbelebung nach Vergiftungen. 1874. No. 21.Google Scholar
  2. 2).
    Vergleichende Untersuchungen über die physiolog. Wirkung der Salze der Alkalien u. s. w. Dorpat 1874.Google Scholar
  3. 3).
    Ueber Wiederbelebung und Nachkrankheiten nach Scheintod. Dorpat 1876.Google Scholar
  4. 1).
    Pflüger's Archiv. Bd. IX. 1874.Google Scholar
  5. 1).
    Es mag hier kurz einer vereinzelten auffallenden Beobachtung Erwähnung geschehen. In No. IV der Versuche mit Erstickung durch Wasserstoffinhalation stellten sich, schon nachdem die Herzaction wiedergekehrt war, rhythmische Bewegungen der linken Pupille ein; sie wurde in regelmässigem Wechsel enger und weiter und zwar schien die Phase der Contraction der Inspiration, die der Dilatation der Exspiration zu entsprechen. Diese noch zur Zeit der künstlichen Respiration eingetretene Erscheinung dauerte auch nach der Rückkehr der natürlichen Athmung im ganzen etwa eine Stunde lang fort und verschwand dann. Da auf der linken Seite die Carotis präparirt worden war, so konnte wohl der N. sympathicus irgendwie gereizt oder verletzt worden sein.Google Scholar
  6. 1).
    Pflüger's Arch. XIV. 1877.Google Scholar
  7. 2).
    ibid. Pflüger's Arch. XIV. 1877.Google Scholar
  8. 1).
    Pflüger's Arch. XIV. S. 340. 1877.Google Scholar
  9. 2).
    Pflüger's Arch. XIII. S. 1. ff. 1876.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel 1978

Authors and Affiliations

  • R. Boehm
    • 1
  1. 1.pharmakologischen Institut der Universität DorpatDorpatEstland

Personalised recommendations