Advertisement

Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 154, Issue 1, pp 178–186 | Cite as

Weitere Untersuchungen der prophylaktischen Eigenschaften des Stovarsolans

  • J. L. Kritschewski
  • K. A. Friede
Article
  • 15 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    J. L. Kritschewski undK. A. Friede, Die Chemoprophylaxis des Rückfallfiebers und der Trypanosomenerkrankungen durch das Stovarsolan. Verlag J. A. Barth, Leipzig 1925.Google Scholar
  2. 2.
    Steinfeld, Klin. Wochenschr. 1924.Google Scholar
  3. 3.
    Worms, Dtsch. med. Wochenschr. 1925.Google Scholar
  4. 4.
    J. L. Kritschewski, Klin. Wochenschr. 1927, Nr. 10.Google Scholar
  5. 5.
    Von den Stämmen, mit welchenWorms gearbeitet hat, waren die Stämme Truffi und Reichsgesundheitsamt stovarsolfester als die Stämme Nichols und Sp. cuniculi.Collier undEvers arbeiteten mit dem Stamm Truffi.Google Scholar
  6. 6.
    Collier undEvers, Dermatol. Zeitschr.44. 1925.Google Scholar
  7. 1.
    Heymann, Dtsch. med. Wochenschr. 1925.Google Scholar
  8. 2.
    Kritschewski, l. c. Klin. Wochenschr. 1927, Nr. 10.Google Scholar
  9. 1.
    J. L. Kritschewski, l. c. Klin. Wochenschr. 1927, Nr. 10.Google Scholar
  10. 2.
    J. L. Kritschewski undBrussin, Zeitschr. f. Immunitätsforsch. u. exp. Therapie, Orig.49.Google Scholar
  11. 3.
    J. L. Kritschewski undM. A. Ljass, Arch. f. Schiffs- u. Tropenhyg.29.Google Scholar
  12. 4.
    Das Präparat wurde den Tieren nach der Methode vonMarx-Rosenholz (Zeitschr. f. Mikrobiol. u. Infektionskrankh.2) einverleibt.Google Scholar
  13. 1.
    Diese Ergebnisse widersprechen denjenigen unserer ersten Untersuchung nicht, da seinerzeit die Versuchsbedingungen leichter waren (erste Verabreichung des Präparates 1 Stunde nach der Infektion). Es ist jedoch möglich, daß mittels der Kontrollmethode nachEhrlich-Hata, die damals angewandt wurde, eine bestimmte Anzahl nichtsteriler Ratten unentdeckt geblieben ist.Google Scholar
  14. 1.
    Kritschewski, l. c. Klin. Wochenschr. 1927, Nr. 10.Google Scholar
  15. 2.
    Lebedewa undSinjuschina, Arch. f. Dermatol. u. Syphilis153. 1927.Google Scholar
  16. 1.
    Kritschewski, l. c. Klin. Wochenschr. 1927, Nr. 10.Google Scholar
  17. 2.
    Kritschewski undFriede, l. c..Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1928

Authors and Affiliations

  • J. L. Kritschewski
    • 1
  • K. A. Friede
    • 1
  1. 1.Mikrobiologischen Institut des Volksunterrichtskommissariats der R. S. F. S. R.Moskau

Personalised recommendations