Advertisement

Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 135, Issue 1, pp 20–30 | Cite as

Ist das nach den ersten Quecksilber- bzw. Salvarsangaben auftretende Fieber als rein spezifisch anzusehen?

  • Gerhard Aßmann
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Almkvist, Über die Ursachen der Reaktionserscheinungen nach Salvarsaninjektionen. Dtsch. med. Wochenschr. 1912, Nr. 1.Google Scholar
  2. Arzt, L. und W. Kerl, Zur Kritik der Ansichten über die Entstehung des Salvarsanfiebers. Wien. klin. Wochenschr. 1911, Nr. 40.Google Scholar
  3. Bingel, Über Salz- und Zuckerfieber. Archiv für experim. Pathol. u. Pharmakol. 1910, H. 1 u. 2.Google Scholar
  4. Ehrlich, Paul, Abhandlungen über Salvarsan Bd. I u. II.Google Scholar
  5. Finger, Gedanken über Wirkungen unserer Syphilitika. Arch. f. Dermatol.63. 1912.Google Scholar
  6. Glaser, Die Erkennung der Syphilis und ihre Aktivität durch probatorische Quecksilberinjektionen. Berl. klin. Wochenschr. 1910 Nr. 27.Google Scholar
  7. Herxheimer und Krause, Über eine bei Syphilitischen vorkommende Quecksilberreaktion, Dtsch. med. Wochenschr. 1902, Nr. 50.Google Scholar
  8. Jadassohn, Venerische Krankheiten, Handbuch von Ebstein und Schwalbe.Google Scholar
  9. Jarisch, Wien. med. Wochenschr. 1895, Nr. 17.Google Scholar
  10. Kußmaul, Untersuchungen über den konstitutionellen Mercurialismus 1861.Google Scholar
  11. Lewin, Die Nebenwirkungen der Arzneimittel. Pharmakol. klin. Handbuch 1899.Google Scholar
  12. Lomholt, Die Zirkulation des Quecksilbers im Organismus. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis126. 1919.Google Scholar
  13. Luithlen und Mucha, Die experimentelle und klinische Analyse des Salvarsanfiebers. Wien. klin. Wochenschr. 1913, Nr. 23.Google Scholar
  14. Neisser, Beiträge zur Pathologie und Therapie der Syphilis 1911.Google Scholar
  15. Nobl und Peller, Zur pyrogenen Komponente intravenöser Salvarsaninjektionen. Dermatol. Zeitschr.55, Nr. 31.Google Scholar
  16. Samelson, Über das sogenannte Kochsalzfieber. Monatsschr. f. Kinderheilk.11. 1912.Google Scholar
  17. Stühmer, Klinische Erfahrungen mit Neosalvarsan. Dtsch. med. Wochenschr. 1912, Nr. 21.Google Scholar
  18. Stümpke, Salvarsan und Fieber. Dtsch. med. Wochenschr. 1912.Google Scholar
  19. Stümpke, Ist das nach Quecksilberinjektionen bei Lues auftretende Fieber als ein Zeichen aktiver Lues aufzufassen. Berl. klin. Wochenschr. 1910, Nr. 40.Google Scholar
  20. Thalmann, Die Syphilis und ihre Behandlung im Lichte neuerer Forschungen. Med. Abt. d. kgl. Kriegsministeriums Dresen 1906.Google Scholar
  21. Thalmann, Die Frühbehandlung der Syphilis. Münch. med. Wochenschr. 1907, Nr. 13.Google Scholar
  22. Wechselmann, Über Ausschaltung der fieberhaften Reaktion bei intravenösen Salvarsaninjektionen. Dtsch. med. Wochenschr. 1911, Nr. 17.Google Scholar
  23. Wechselmann, Neuere Erfahrungen über intravenöse Salvarsaninjektionen ohne Reaktionserscheinungen. Münch. med. Wochenschr. 1911.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1921

Authors and Affiliations

  • Gerhard Aßmann
    • 1
  1. 1.Universitäts-Hautklinik zu KielKielDeutschland

Personalised recommendations