Österreichische botanische Zeitschrift

, Volume 100, Issue 3, pp 593–600 | Cite as

Ergänzende Mitteilungen zum Problem der unifazialen Kelchblattspitzen

  • Herma Baum-Leinfellner
Abhandlungen

Zusammenfassung

Es gibt—wenn auch, relativ selten—unifaziale Kelch- und Hochblattspitzen, die sich unter Umständen in einen unifazialen Stiel und eine peltate Spreite differenzieren. Sie beweisen die sonst nur theoretisch gefolgerte Möglichkeit, daß es neben den Kelchblattspitzen, die einer unifazialen Vorläuferapitze entsprechen, auch solche gibt, die einem wohl rudimentären, aber vollständigen Oberblatt gleichzusetzen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Baum, H.: Unifaziale und subunifaziale Strukturen im Bereich der Blütenhülle und ihre Verwendbarkeit für die Homologisierung der Kelch- und Kronblätter. Öst. Bot. Z.97, 1950.Google Scholar
  2. Helm, J.: Zur Ontogenese der Kapuze bei Kapuzengersten und der inflaten Spelzen beim Weizen. Flora139, 1952.Google Scholar
  3. Leinfellner, W.: (1) Die Homologien zwischen den Kelch- und Laubblättern der Mesembryanthemeen. Öst. Bot. Z.99, 1952.Google Scholar
  4. - (2) Zur Homologisierung der Querzonen an unifazialen Laub- und Kelchblättern. Öst. Bot. Z.99, 1952.Google Scholar
  5. Puri. V.: Studies in floral anatomy. IV. Vascular anatomy of the flower of certain species of the Passifloraceae. Am. J. Bot.34, 1947.Google Scholar
  6. Roth, I.: Zur Entwicklungsgeschichte des Blattes, mit besonderer Berücksichtigung von Stipular- und Ligularbildungen. Planta37, 1949.Google Scholar
  7. Troll, W.: (1) Morphologie der schildförmigen Blätter. Planta17, 1932.Google Scholar
  8. - (2) Vergleichende Morphologie der höheren Pflanzen.I/2, Berlin 1939.Google Scholar
  9. Troll, W. und H.Weber: Fortschritte der Botanik13, 1951.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1953

Authors and Affiliations

  • Herma Baum-Leinfellner
    • 1
  1. 1.Wien

Personalised recommendations