Advertisement

Archiv für Psychiatrie und Nervenkrankheiten

, Volume 102, Issue 1, pp 1–24 | Cite as

Halluzinatorisch-kataplektisches Angstsyndrom und Katatonie

  • Curt Rosenthal
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die Kardinalsymptome des halluzinatorisch-kataplektischen Angstsyndroms (A.-S.) sind ein anfallsweises Versagen der Willkür- und Ausdrucksmotorik bei erhaltenem Bewu\tsein, sehr intensive Trugwahrnehmungen von Realitätscharakter auf fast allen Sinnesgebieten und schweres Angstgefühl; dazu tritt häufig eine dem normalen Erleben fremde Abwandlung des Gemeingefühls und ein Gefühl von Fremdbeeinflussung. Das A.-S. tritt fast ausschlie\lich im Rahmen der echten Narkolepsie auf und ist eine Sonderform der für dieses Leiden charakteristischen krankhaften Dissoziationszustände, die an den Einschlafakt und die horizontale Rückenlage geknüpft ist. Es entsteht durch das Zusammentreffen zweier dissoziierender Faktoren, nämlich der auf dem Boden der echten Narkolepsie ständig bestehenden Lockerung der psychisch-motorischen Funktionseinheit mit den desintegrativen Vorgängen des Einschlafaktes. Pathogenetisch kann es auf eine Affektion im Bereiche der höchsten vegetativen Zentralstellen im Zwischenhirn bezogen werden, die auf dem Wege über die Hypophyse zum peripheren Endokrinium und über den Thalamus zu den nervösen Zentralstellen des im wesentlichen den Umweltbeziehungen des Organismus dienenden animalen Systems in Beziehung stehen.

     
  2. 2.

    Im A.-S. kommt eine Störung der Einheitlichkeit des animalen Geschehens, das in einer durch die Triebe vermittelten dynamischen Abhängigkeit von den phasisch wechselnden vegetativen Gesamt-zuständen des Organismus steht, zum Ausdruck. Das zentrale Symptom dieser Schisis ist der beim A.-S. und der Katatonie vorhandene Zerfall der psychisch-motorischen Funktionseinheit, die eine stammesgeschichtlich uralte, tief verwurzelte, im Dienste der Selbst- und Arterhaltung stehende Grundfunktion von vitaler Bedeutung ist.

     
  3. 3.

    Analogien psychopathologischer und pathophysiologischer Natur zwischen dem A.-S. bzw. dem Grundleiden, der echten Narkolepsie, und gewissen katatonen Zuständen rechtfertigen den Versuch, die am A.-S. gewonnenen Erfahrungen für das Verständnis katatoner Mechanismen heranzuziehen. Auf diese Weise lassen sich wichtigste katatone Symptome aus einer Schisis im animalen System herleiten, die eine Lösung des Ich von der Umwelt und einen Rückfall in eine im wesentlichen rein vegetative Existenz bedingt, deren Grundlagen aufs tiefste krankhaft verändert sind.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Anton: Jb. Psychiatr.14.Google Scholar
  2. Bleuler: Z. Neur.30 (1916).Google Scholar
  3. Bogaert: Zit. nachGuttmann u.Hermann.Google Scholar
  4. Bühler: Naturwiss.1921.Google Scholar
  5. Bumke: Die Pupillenstörungen bei Geistes- und Nervenkrankheiten. Jena 1911.Google Scholar
  6. - Plythysmographische Untersuchungen an Demencia praecox-Kranken. Verslg südwestdtsch. Irrenärzte Stra\-burg 1912.Google Scholar
  7. Bumke u.Kehrer: Arch. f. Psychiatr.47 (1910).Google Scholar
  8. Doyle andDaniels: J. amer. med. Assoc.96, 1370 (1931).Google Scholar
  9. Economo: über den Schlaf. Wien 1925.Google Scholar
  10. Edinger: Zit. nachGamper.Google Scholar
  11. Ewald: Z. Neur.84, 384 (1923); Mschr. Psychiatr.57 (1925);71 (1929).Google Scholar
  12. Gamper: Med. Klin.1931, 41.Google Scholar
  13. Gamper u.Kral: Z. Neur.146, 567 (1933).Google Scholar
  14. Goldscheider: Dtsch. Kongr. inn. Med. Wiesbaden 1914.Google Scholar
  15. Goldstein: Beziehungen der Psychoanalyse zur Biologie. Verh. Kongr. Psychother.1927.Google Scholar
  16. Guttmann, E. u.K. Hermann: Z. Neur.140 (1932).Google Scholar
  17. Hempelmann: Tierpsychologie. Leipzig 1926.Google Scholar
  18. Herschmann: Sitzg Ver. Psychiatr. u. Neur. Wien, 26. Jan. 1932. Ref. Jb. Psychiatr.49 (1933).Google Scholar
  19. HeΒ: Klin. Wschr.1930, 1009.Google Scholar
  20. Hoche: Z. Neur.12 (1912).Google Scholar
  21. Hoffmann: Z. Neur.124 (1933).Google Scholar
  22. Jaspers: Z. Neur.6 (1911).Google Scholar
  23. Josephy: Zit. nachMiskolczy.Google Scholar
  24. Kauders: Zur Klinik und Analyse der psychomotorischen Störung. Berlin 1931.Google Scholar
  25. Kleist: Allg. Z. Psychiatr.82 (1925).Google Scholar
  26. Köhler: Zit. nachHempelmann.Google Scholar
  27. Küppers: Z. Neur.16 (1913);86, (1923).Google Scholar
  28. Leonhard: Z. Neur.138 (1932).Google Scholar
  29. Lesniowski: Med. doŚwiadcz. i opol. (poln.)1929.Google Scholar
  30. von Leupold: Arch. f. Psychiatr.100 (1933).Google Scholar
  31. Lhermitte etDupont: Encéphale1928.Google Scholar
  32. Lhermitte etRoques: Encéphale1928.Google Scholar
  33. Mayer-GroΒ: Handbuch der Geisteskrankheiten vonBumke, Bd. 1.Google Scholar
  34. Minkowski: Mschr. Psychiatr.75 (1930).Google Scholar
  35. Miskolczy: Z. Neur.147 (1933).Google Scholar
  36. Müller, Johannes: Zit. nachVerworn.Google Scholar
  37. Pfister: Berl. klin. Wschr.1903.Google Scholar
  38. Reichard: Mschr. Psychiatr.68 (1928).Google Scholar
  39. Rosenthal, C.: Klin. Wschr.1927; Arch. f. Psychiatr.81 (1927);84 (1928);96 (1932);98 (1932).Google Scholar
  40. Schilder: Z. Neur.118 (1929).Google Scholar
  41. Schneider, Carl: Die Psychologie der Schizophrenen. Leipzig 1930.Google Scholar
  42. Serejski u.Frumkin: Z. Neur.123 (1930).Google Scholar
  43. Steiner u.StrauΒ: Handbuch der Geisteskrankheiten vonBumke, Bd. 9.Google Scholar
  44. Stern, F.: Die epidemische Encephalitis, 2. Aufl. Berlin 1928.Google Scholar
  45. Stertz: Arch. f. Psychiatr.74 (1925);98 (1932).Google Scholar
  46. Thiele u.Bernhardt: Beiträge zur Kenntnis der Narkolepsie. Berlin 1933.Google Scholar
  47. Trömner: Das Problem des Schlafes. Wiesbaden 1912.Google Scholar
  48. Verworn: Handwörterbuch der Naturwissenschaften, Bd. 8.Google Scholar
  49. Wundt: Zit. nachMayer-GroΒ.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1934

Authors and Affiliations

  • Curt Rosenthal
    • 1
  1. 1.Psychiatrischen und Nervenklinik der Universität BreslauPolen

Personalised recommendations