Advertisement

Klinische Wochenschrift

, Volume 11, Issue 35, pp 1453–1455 | Cite as

Ernährung und Jahreszeit

Nach Untersuchungen an Meerschweinchen
  • Fr. Stern
Originalien
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

  1. 1.

    Länger dauernde Winterfütterung führt bei Meerschweinchen zu relativ gleichmäßigen Mineral-Verschiebungen in der Haut: Verluste an Wasser, Kalium, Chlor und bei einigen Tieren auch an Calcium.

     
  2. 2.

    Die Ca-Verluste sind in der Regel geringer als die an K, bei einigen Tieren nimmt Ca zu.

     
  3. 3.

    Das Verhältnis von Gesamtkalium: Gesarntcalcium wird zugunsten des Ca verschoben.

     
  4. 4.

    Nach Entfernung der Schilddrüse traten hiervon abweichende Verschiebungen ein.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Luithlen, Wien. klin. Wschr.1911, 703Google Scholar
  2. 1a.
    — Arch. f. exper. Path.61, 364 (1912).Google Scholar
  3. 2.
    Mayer u.Sulzberger, Arch. f. Dermat.163, 245 (1931).Google Scholar
  4. 3.
    Klauder u.Brown, Arch, of Dermat.1925,Nr II;1927, Nr 15;1929, Nr 19.Google Scholar
  5. 4.
    Hayashi, Zbl. Hautkrkh.22, 635 (1927).Google Scholar
  6. 5.
    Negishi, Zbl. Hautkrkh.24, 33 (1927).Google Scholar
  7. 6.
    Dörffel, Arch. f. Dermat.162, 621 (1930).Google Scholar
  8. 7.
    Nathan u.Stern, Dermat. Z.60, 799 (1931).Google Scholar
  9. 8.
    Stern, Dtsch. med. Wschr.1932, Nr 8, 298.Google Scholar
  10. 9.
    Stern, Klin. Wschr.1931, Nr 42, 1944.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1932

Authors and Affiliations

  • Fr. Stern
    • 1
  1. 1.Universitäts-Hautklinik HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations