Advertisement

Klinische Wochenschrift

, Volume 15, Issue 35, pp 1235–1238 | Cite as

Über den Einfluss der Entleerung der Blutdepots auf die Blutkörperchenzahl bei Neuropathen

  • Alexander Zih
Originalien
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Es ist bei Neuropathen ein häufiges Vorkommnis, daß wir bei der Bestimmung der Blutkörperchenzahl und des Hämoglobins zu hohe Werte erhalten. Diese Erscheinung wird durch die plötzliche Entleerung von den Blutdepots, in erster Reihe der Milz, verursacht, welche unter dem Einfluß der Angst vor der Blutentnahme und dem Schmerz bei dem Gestochenwerden entsteht.

Durch den Austritt des gespeicherten Blutes erhöht sich der Farbeindex über 1,0, wenn wir das Blut zuerst für die Zählung der roten Blutkörperchen entnehmen und hernach für die Hämoglobinbestimmung, während die umgekehrte Reihenfolge einen Färbeindex um 1,0 herum ergibt, die Zahl der roten Blutkörperchen jedoch unbekanntermaßen steigt.

Die durchschnittliche Steigerung der in den Tabellen zusammengestellten 44 Fälle betrug 450000 (11%), die maximale war 840000 (26,5%).

Beruhigt sich der Untersuchte, so klingt die Erythrocytose in 30 Minuten ab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Barcroft, Vet. You.87, 466 (1932).Google Scholar
  2. 2.
    Barcroft, Lancet1, 319 (1925).Google Scholar
  3. 3.
    Barcroft u.Stephens, J. of Physiol.66, 32 (1928).Google Scholar
  4. 4.
    Barcroft, J. of Physiol.68, 375 (1930).Google Scholar
  5. 5.
    Rein, Erg. Physiol.32, 28 (1931)Google Scholar
  6. 5a.
    —, Klin. Wschr.1933 I, 1.Google Scholar
  7. 6.
    Wollheim, Klin. Wschr.1927, 2134;1933, 13.Google Scholar
  8. 7.
    Ausführliche Angaben beiLauda, Physiologie der Milz. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1933.Google Scholar
  9. 8.
    Hargis u.Mann, Amer. J. Physiol.68, 11 (1928).Google Scholar
  10. 9.
    Benhamou, Marchioni u.Nouchi, C. r. Soc. Biol. Paris100, 460 (1929).Google Scholar
  11. 10.
    Hasselbach u.Heyendahl, Skand. Arch. Physiol. (Berl. u. Lpz.)20, 289 (1907).Google Scholar
  12. 11.
    Arnold u.Krzywanek, Pflügers Arch.220, 361 (1928).Google Scholar
  13. 12.
    Crosetti, Arch. Sci. med.52, 625 (1928).Google Scholar
  14. 13.
    Yang, Chin. J. Physiol.2, 163 (1928).Google Scholar
  15. 14.
    Benhamou, Jude, Marchioni, C. r. Soc. Biol. Paris100, 456 u. 458 (1929).Google Scholar
  16. 15.
    Binet, C. r. Soc. Biol. Paris100, 463 (1929).Google Scholar
  17. 16.
    Radosavljevic u.Sekulic, Wien. Arch. inn. Med.20, 81 (1930).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1936

Authors and Affiliations

  • Alexander Zih
    • 1
  1. 1.Mitteilung des Zentrallaboratoriums der Landes-Sozialversicherungsanstalt zu BudapestUngarn

Personalised recommendations