Advertisement

Klinische Wochenschrift

, Volume 18, Issue 5, pp 165–168 | Cite as

Über die Paroxysmale Tachykardie

  • Hans -Jürgen Kohbrok
Originalien

Zusammenfassung

Es wird über einen Fall von supraventrikulärer paroxysmaler Tachykardie berichtet, in dem nach Fehlschlagen verschiedenster therapeutischer Versuche ein bedrohlicher, über 1 Woche bestehender Anfall und weitere folgende durch Hervorrufen von Erbrechen sofort beendet wurden. Dabei erwiesen sich Kupfersulfat und Apomorphin gleich wirksam. Ein Unterschied in der Wirkung, der etwa auf eine direkte Herzwirkung des Apomorphins zurückgeführt werden könnte, war nicht zu erkennen.

Auf intravenöse Digitalisgabe wurde ein Anfall ebenfalls erst nach Erbrechen beendet.

Der Wirkungsmechanismus des Erbrechens wird untersucht.

Die erhobenen elektrokardiographischen Befunde werden besprochen, wobei besonders die auffällige Veränderung der Vorhofszacken und die erst im Laufe von 4 Monaten erfolgte Rückbildung der Nachschwankung hervorgehoben wird. Da sich bei dem Kranken neben einer ursächlich am Zustandekommen der Anfälle beteiligten Insuffizienz der rechten Bauchdecken Zeichen einer komplexen innersekretorischen Störung mit vorwiegender HVL.-Insuffizienz fanden, wurde eine. Behandlung mit Insulin-Kohlehydraten und HVL.-Präparaten durchgeführt. Nach dieser Behandlung ist der Kranke, der bis dahin tägliche schwere Anfälle hatte, anfallsfrei geblieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aschenbrenner, Klin. Wschr.1935, 1313;1936, 1039Google Scholar
  2. - Verh. dtsch. Ges. inn. Med.1936.Google Scholar
  3. Blumberger u.Derichs, Münch. med. Wschr.1937, 1165.Google Scholar
  4. Bohnenkamp, Klin. Wschr.1935, 404Google Scholar
  5. - Ther. Gegenw.1935, 433.Google Scholar
  6. Brücke u.Schröcksnadel, Pflügers Arch.240, 300.Google Scholar
  7. Drucker, Med. Klin.1931, 458.Google Scholar
  8. Faltitschek, Wien. klin. Wschr.1936, Nr 47.Google Scholar
  9. Feher, Med. Klin.1635, 549.Google Scholar
  10. Flaum, Med. Klin.1937, Nr 37.Google Scholar
  11. Hochrein, Münch. med. Wschr.1931, Nr 49.Google Scholar
  12. Hochrein u.Weitzmann, Med. Welt1934, Nr 21.Google Scholar
  13. Lazzaro, Klin. Wschr.1936, 961.Google Scholar
  14. E.Meyer, Med. Klin.1938, 296.Google Scholar
  15. Nagel, Klin. Wschr.1935, 1211.Google Scholar
  16. Rietti, Dtsch. med. Wschr.1937, 439.Google Scholar
  17. Rothlin, Dtsch. med. Wschr.1934, 1498Google Scholar
  18. - Schweiz. med. Wschr.1934, 188.Google Scholar
  19. Rudsit, Wien. klin. Wschr.1934, Nr 28.Google Scholar
  20. Schilder, Münch. med. Wschr.1934, 1297.Google Scholar
  21. Schöne, Verh. dtsch. Ges. inn. Med.1933.Google Scholar
  22. Starr, Amer. J. med. Sci.186, 330 (1933).Google Scholar
  23. Stepp u.Schliephake, Münch. med. Wschr.1925, 1997.Google Scholar
  24. Voit u.Landes, Klin. Wschr.1938, 733.Google Scholar
  25. Weiss, Med. Klin.1930, 1608.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1939

Authors and Affiliations

  • Hans -Jürgen Kohbrok
    • 1
  1. 1.Sanatorium AltheideDeutschland

Personalised recommendations