Advertisement

Klinische Wochenschrift

, Volume 21, Issue 30, pp 669–671 | Cite as

Der Einfluss des Vitamin E auf das Corpus Luteum Graviditatis

  • Hellmuth Winkler
Originalien

Zusammenfassung

Die ausgeschiedéne Pregnandiolmenge beträgt in der normalen Schwangerschaft im 1.–3. Monat 5 mg, steigt im 5. Monat auf 40 mg an und erreicht im 8. Monat Werte von 70–80 mg.

Beim drohenden Abort des 2. und 3. Schwangerschaftsmonats liegt die Pregnandiolausscheidung unter den gefundenen Normalwerten und nähert sich der für die Sekretionsphase charakteristischen Menge, die nicht genügt, um den Schwangerschaftsschutz sicherzustellen. Durch Gaben von 36 mg alpha-Tokopherol steigt innerhalb von 3 Tagen die Pregnandiolausscheidung auf das Doppelte an und hält sich auf dieser Höhe.

Die Stimulierung des Corpus luteum bei Infantilhypoplastischen gelingt durch alpha-Tokopherol nicht. Diese Fälle müssen der Substitutionstherapie mit Corpus luteum-Hormon in hohen Dosen vorbehalten bleiben.

Die Aktivierung des Corpus luteum gelingt auch in der späteren Schwangerschaft des 4. und 5. Monats. Steigerung des alpha-Tokopherols auf 60 mg bedingen keine Mehrbildung von Progesteron.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. E. Bach u.H. Winkler, Arch. Gynäk.172, 97 (1941).Google Scholar
  2. Bisceglie, Arch. di Sci. biol.11, 194 (1928).Google Scholar
  3. Currie, Brit. med. J.1, 752 (1936);2, 1218 (1937).Google Scholar
  4. Dabbach, Semana med.28 (1940).Google Scholar
  5. Duyvené de Wit, Klin. Wschr.1941, Nr 47.Google Scholar
  6. Evans u.Bishop, Anat. Res.23, 17 (1922)Google Scholar
  7. —, J. of metabol. Res.1, 319 (1922).Google Scholar
  8. Fetscher, Fortschr. Ther.1939, 418.Google Scholar
  9. Gaischegg, Fortschr. Ther.1938, 669Google Scholar
  10. Med. Klin.49 (1940).Google Scholar
  11. Gierhake, Klin. Wschr.1936 I, 220.Google Scholar
  12. Juhass-Schäffer, Arch. f. path. Ant.281, 3 (1931).Google Scholar
  13. Martini u.Moore, Chem. a. Ind.57, 973 (1938).Google Scholar
  14. C. Müller, Arch. Gynäk.169, 483 (1939).Google Scholar
  15. Neuweiler, Z. Geburtsh.1940, 545.Google Scholar
  16. Schmidt-Elmendorff, zit. n.Stähler, Zbl. Gynäk.1942, Nr 6.Google Scholar
  17. Shute, J. Obstetr.42, 1071 u. 1084 (1935);43, 74 (1936).Google Scholar
  18. Stähler, Hebestreit u.Fladung, Arch. Gynäk.170, 142 (1940).Google Scholar
  19. Vogt-Möller, Münch, tierärztl. Wschr. 1b, 673 (1931).Google Scholar
  20. H.Winkler, Klin. Wschr.1942, H. 5.Google Scholar
  21. Watson, Canad. med. Assoc. J.34, 134 (1936).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1942

Authors and Affiliations

  • Hellmuth Winkler
    • 1
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik Marburg-LahnMarburg-Lahn

Personalised recommendations