Deutsche Zeitschrift für Nervenheilkunde

, Volume 157, Issue 3–6, pp 255–271 | Cite as

Beiträge zur Symptomatologie und Pathogenese der Thrombophlebitis des Sinus cavernosus

  • Kálmán Csiky
Article
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

In den geheilten Fällen der Erkrankung des S. cavernosus (es handelt sich gewöhnlich um einen thrombophlebitischen Prozeß) kann der Symptomenkomplex teilweise bestehen bleiben. Der von uns beobachtete Fall 1 bot 8 Jahre nach einer Thrombophlebitis des S. cavernosus als Ausdruck eines irreversiblen Folgezustandes in ziemlich charakteristischer Weise das Syndrom der Cavernosusgegend, weiterhin psychische Veränderungen (Charakterveränderung, Vergeßlichkeit) und epileptiforme Anfälle mit optischer Aura. Die psychischen Symptome finden durch die encephalographisch festgestellte Atrophie des linken Stirnlappens ihre Erklärung. Charakteristisch für das Encephalogramm ist das Konkavwerden der lateralen Vorderhornwand infolge einer narbigen Schrumpfung der daruntergelegenen Stirnhirnbezirke und eine Erweiterung der Subarachnoidealspalten über dem vorderen Stirnhirnabschnitt. Fokale Anfälle temporo-occipitalen Charakters können nach Cavernosusthrombose durch Ausbreitung des Prozesses auf den Sin. petros. sup. und in diesen mündende Venen entstehen.

Im Fall 2 traten scheinbar im Zusammenhang mit einer rechtsseitigen chronischen Mittelohrentzündung Symptome einer Erkrankung des linken S. cavernosus auf. Der anatomisch-pathologische Befund ließ feststellen, daß die an eine Tonsillitis chr. sich anschließende Infektion zur Entzündung der Keilbeinhöhle und Vereiterung der Hypophysengegend, weiterhin zu Thrombophlebitis und Hirnabsceß geführt hatte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Agnello, Fr., Riv. ot. ecc.6 (1929): 489.Google Scholar
  2. Benedict, W. L., Ref. Zbl. Neur.60 (1931): 815.Google Scholar
  3. Dandy, W. E., Zbl. Neurochir.2 (1937): 77, 165.Google Scholar
  4. Dejean, Ch., Rev. Ot. etc. (Fr.)13 (1935): 782.Google Scholar
  5. Eagleton, W. P., Thrombophlebitis des sin. cav. Paris: Masson 1926.Google Scholar
  6. Foerster, O., Journ. Psychol. u. Neur.39 (1929): 463.Google Scholar
  7. Foix, Ch., Rev. Neur.1922 I: 827.Google Scholar
  8. Fournié, F., Ref. Zbl. Neur.76 (1935): 60.Google Scholar
  9. Grove, W. E., Ref. Zbl. Neur.83 (1937): 498.Google Scholar
  10. Haymann, L., Ref. Zbl. Neur.56 (1930): 524.Google Scholar
  11. Hiller, Fr., Die Zirkulationsstörungen des Rückenmarks und Gehirns. In: Bumke-Foersters Handbuch der Neurologie11 (1936).Google Scholar
  12. Keegan, I. I., u. W. E. Ash, Ref. Zbl. Neur.74 (1935): 354.Google Scholar
  13. Ladekarl, P. Moller, Ref. Zbl. Neur.87 (1938): 52.Google Scholar
  14. Laignel-Lavastine u. A. Miget, Rev. Neur.1930 I: 601.Google Scholar
  15. Moreau, M., u. L. Christophe, Journ. belge Neur.34 (1934): 7.Google Scholar
  16. Prochnow, G., Mschr. Ohrenhk.77 (1943): 1.Google Scholar
  17. Roger, H., I. Alliez u. I. E. Paillas, Rev. Ot. etc. (Fr.)13 (1935): 442.Google Scholar
  18. Sántha, K. v., Z. Neur.163 (1938): 432.Google Scholar
  19. Stein, R., Klin. Mbl. Augenhk.80 (1928).Google Scholar
  20. Voris, H. C., u. A. Adson, Surg. Clin. N. Amer.1934: 663.Google Scholar
  21. Weill, G., Rev. Ot. etc. (Fr.)7 (1929): 737.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1944

Authors and Affiliations

  • Kálmán Csiky
    • 1
  1. 1.Psychiatrisch-Neurologischen Universitätsklinik KolozsvarDeutschland

Personalised recommendations