Angeborene Herzfehler als Ursache bei plötzlichem Tode

  • Willy Munck
Article

Zusammenfassung

Ein Material von 3988 gerichtlichen Leichenöffnungen ergab 1092 Fälle von plötzlichem und unerwartetem Tode. In 8 davon war der Tod durch angeborene Herzfehler verschuldet. Sämtliche Todesfälle sind innerhalb des ersten Lebensjahres eingetreten. Aus dem soeben Referierten geht hervor, daß der plötzliche Todnur in vereinzelten Fällen auf einen angeborenen Herzfehler zurückzuführen ist, auch im ersten Lebensjahre. (Von 1092 Fällen plötzlichen Todes traten 382 innerhalb des ersten Lebensjahres ein.)

Es scheint sich häufiger um Knaben zu handeln. Selbst bei diesen schweren, organischen Leiden haben die Kinder oft keine krankhaften Symptome dargeboten und sind deshalb nicht in ärztlicher Behandlung gewesen. Der Tod wird infolgedessen öfters unter solchen Umständen eintreten, daß eine polizeiliche und gerichtsärztliche Untersuchung, dazu die gerichtliche Leichenöffnung geboten ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Brüning u.Schwalbe, Handbuch der allgemeinen Pathologie2, 893 (1921).Google Scholar
  2. Eliakis, M., Ann. Méd. lég. etc.17, 815 (1937).Google Scholar
  3. Eskelund, V., Ugeskr. Laeg.4, 118 (1935).Google Scholar
  4. Favorite, O. Grant, Amer. J. med. Sci.187, 663 (1934).Google Scholar
  5. Geisler, Z., Kreislaufforsch.22, 371 (1930).Google Scholar
  6. Gelpke, zit.Schwalbe Google Scholar
  7. Kolisko, A., Dietrichs Handbuch2, 1133 (1913).Google Scholar
  8. Krsek, H., Bratislav. lek. Listy12, 492 (1932). Ref. Dtsch. Z. gerichtl. Med.20, 266 (1933).Google Scholar
  9. Kühne, zit.Schwalbe..Google Scholar
  10. Munck, W., Acta path. scand. (Københ.)10, 321 (1933).Google Scholar
  11. Schwalbe, E. Die Morphologie der Mißbildungen des Menschen und der Tiere3 (1930).Google Scholar
  12. Spiger, L., Z. Kinderheilk.53, 600 (1932).Google Scholar
  13. Spitzer, A., Virchows Arch.243, 81 (1923).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1940

Authors and Affiliations

  • Willy Munck
    • 1
  1. 1.Universitätsinstitut für Gerichtliche MedizinKopenhagen

Personalised recommendations