Advertisement

Über die Wirkung der Luftverdünnung auf Tiere

V. Mitteilung. Gaswechsel weißer Ratten
  • Wolfgang Lintzel
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Es wird ein Respirationsapparat beschrieben, der gestattet, den Sauerstoffverbrauch und die Kohlensäure- und Wasserabgabe kleinerer Tiere bei beliebig vermindertem Luftdruck zu bestimmen.

     
  2. 2.

    Weiße Ratten zeigen bei akut vermindertem Luftdruck und Außentemperaturen unter 29° eine Abnahme des Gaswechsels, deren Umfang von der Außentemperatur weitgehend abhängig ist. Gleichzeitig sinkt die Körpertemperatur in gesetzmäßiger Weise ab. Bei Außentemperaturen über 29° bleibt, bei Erhaltung der Körpertemperatur, der Gaswechsel normal oder zeigt ein mäßiges Ansteigen.

     
  3. 3.

    An Luftdrucke von 460 bzw. 280 mm Hg, entsprechend Höhen von 4000 und 8000 m, langsam akklimatisierte Ratten zeigen dieselben Erscheinungen in etwas geringerem Ausmaße.

     
  4. 4.

    Bei Rückkehr der Tiere in atmosphärischen Druck nähern sich in kurzer Zeit Gaswechsel und Körpertemperatur wieder den normalen Verhältnissen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1931

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Lintzel
    • 1
    • 2
  1. 1.Schweizerischen Forschungsinstitut für Hochgebirgsklima und Tuberkulose in DavosSchweiz
  2. 2.Tierphysiologischen Institut der Landwirtschaftlichen Hochschule in BerlinDeutschland

Personalised recommendations