Advertisement

Sinusnerven und chemische Atmungsregulation

  • Kl. Gollwitzer-Meier
  • H. Schulte
Article

Zusammenfassung

Bei Hunden wurden die beiden Sinus carotici nach derHeymansschen Methode unter Erhaltung der Sinusnerven vom Kreislauf isoliert. Die beiden Sinus wurden teils unter konstantem Druck, teils rhythmisch durchströmt. Zur Durchströmung wurden Ringerlösungen und defibriniertes Rinderblut von verschiedener Reaktion und verschiedenem Kohlensäuregehalt verwendet.

Änderungen der Reaktion und des Kohlensäuregehalts der Durchströmungsflüssigkeit erzeugten bei Durchströmung unter konstantem Druck keine reflektorischen Veränderungen der Atmung und nur selten geringe Veränderungen des arteriellen Drucks, sofern die beiden Sinus sorgfältig vom Kreislauf isoliert waren. Die in 2 Versuchen aufgetretenen Atemveränderungen konnten nicht auf eine afferente Erregung vom Sinus her bezogen werden, da das Zeitintervall zwischen dem Einsetzen des Reizes und dem Auftreten der Atemveränderungen zu groß war und weil ferner die Veränderungen der Atemgröße nicht schlagartig, sondern allmählich auf ihren vollen Betrag kamen. Es wird angenommen, daß diese Atemveränderungen darauf beruhten, daß die Sinus unvollständig vom Kreislauf isoliert waren.

Bei rhythmischer Sinusdurchströmung sahen wir nur einmal bei Zunahme der Wasserstoffionenkonzentration eine geringe Ventilationssteigerung.

Die Ansprechbarkeit der Sinusnerven auf pressorische Reize war in allen Versuchen erhalten.

Unsere Versuche scheinen uns dafür zu sprechen,daβ die Sinusnerven zwar gegenüber chemischen Reizen (Änderung der Reaktion, des Kohlensäuregehalts)empfindlich sind, daβ diese Empfindlichkeit aber auβerordentlich gering ist und entscheidend hinter die der Zentren selbst zurücktritt. Für die chemische Atmungsregulierung dürften danach Reflexe vom Carotissinus her ohne wesentliche Bedeutung sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1933

Authors and Affiliations

  • Kl. Gollwitzer-Meier
    • 1
  • H. Schulte
    • 1
  1. 1.St. Hildegard-KrankenhausCharlottenburg

Personalised recommendations