Advertisement

Ein Todesfall in Eunarcon-Narkose und der chemische Nachweis in Leichenteilen

  • Walther Paulus
Originalienteil
  • 29 Downloads

Zusammenfassung

Todesfälle in Eunarcon-Narkose kommen zuweilen vor und sind in der Literatur angegeben. Ein zur chemischen Untersuchung kommender Fall wurde geschildert.

Der Nachweis des Eunarcons wurde an Hand von Reinsubstanz studiert und seine physikalischen Konstanten und chemischen Reaktionen aufgezeigt. Aus den Leichenteilen des geschilderten Falles konnte ein Rückstand isoliert und an Hand der physikalischen und chemischen Eigenschaften mit Sicherheit als Eunarcon erkannt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Glet, Über den Verbleib des Kurznarkoticums Eunarcon im Organismus. Inaug.-Diss. Kiel 1936.Google Scholar
  2. Mensing, Dtsch. med. Wschr.1936, Nr 24.Google Scholar
  3. Rintelen, Zbl. Chir.1937, Nr 1.Google Scholar
  4. Timpe u.Jakobi, Zbl. Chir.1936, 27.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1943

Authors and Affiliations

  • Walther Paulus
    • 1
  1. 1.Institut für Gerichtliche Medizin und Kriminalistik der Universität BonnDeutschland

Personalised recommendations