Advertisement

Über die gegenseitige Beeinflussung von Aneurin (Vitamin B1) Acetylcholin und Adrenalin in ihrer Wirkung auf die peripheren Blutgefäße des Frosches

  • Karl Brecht
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    AmLäwen-Trendelenburgschen Gefäßpräparat wurde der Einfluß des Aneurins (Vitamin B1) auf die peripheren Gefäße des Frosches untersucht. In Konzentrationen von 1∶108 bis 1∶104 zeigt das Aneurin eine deutlich verengernde Wirkung auf die Gefäße. Außerhalb dieses Bereiches war kein sicherer Effekt nachzuweisen.

     
  2. 2.

    Aneurin verstärkt am Froschpräparat die gefäßverengernde Wirkung von Acetylcholin und Adrenalin.

     
  3. 3.

    Die Wirkung des Aneurins ist wesentlich von dem Zustande der Peripherie, von dem „Tonus“ der Gefäße, abhängig. Dieser Zustand wird wahrscheinlich durch die Menge der jeweils vorhandenen Wirkstoffe, insbesondere auch durch die Menge des Acetylcholins und Adrenalins bestimmt, mit denen Aneurin in Wechselwirkung tritt.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Minz, B.: C. r. Acad. Sci. Paris205, 576 (1937).Google Scholar
  2. 2.
    Minz, B.: C. r. Soc. Biol. Paris126, 982 (1937).Google Scholar
  3. 3.
    Abderhalden, E. u.Abderhalden, R.: Pflügers Arch.240, 388 (1938).Google Scholar
  4. 4.
    Minz, B.: C. r. Soc. Biol. Paris127, 1251 (1938).Google Scholar
  5. 5.
    Muralt, A. v.: Naturwiss.17, 265 (1939).Google Scholar
  6. 6.
    Minz, B.: Presse méd. 1938II, 1406.Google Scholar
  7. 7.
    Glick, D. andW. Antopol: J. of Pharmacol.65, 389 (1939).Google Scholar
  8. 8.
    Aszodi, Z. u.J. Mosonyi: Klin. Wschr. 1937II, 1214.Google Scholar
  9. 9.
    Tislowitz, R. u.J. Pines: Klin. Wschr. 1937I, 923.Google Scholar
  10. 10.
    Tislowitz, R. u.J. Pines: Klin. Wschr. 1937I, 279.Google Scholar
  11. 11.
    Agid, R. u.J. Balkanyi: C. r. Soc. Biol. Paris127, 680 (1938).Google Scholar
  12. 12.
    Skarzynska-Gutowska, M.: C. r. Soc. Biol. Paris98, 1375 (1928).Google Scholar
  13. 13.
    Hasegawa, Ch.: Jap. J. med. Sci. Trans. IV, Pharmacol.8, 8 (1934). Ber. Physiol.83, 314 (1935).Google Scholar
  14. 14.
    Molitor, H. u.W. L. Sampson: Mercks Jber.50, 51 (1937).Google Scholar
  15. 15.
    Hano, J.: Bull. internat. Acad. Pol. Sci. Clin. Med.1937, 203.Google Scholar
  16. 15a.
    —: Ber. Physiol.107, 166 (1938).Google Scholar
  17. 16.
    Operti, L.: Clin. pediatr.20, 225 (1938).Google Scholar
  18. 17.
    Tislowitz, R.: Biochem. Z.291, 70 (1937).Google Scholar
  19. 18.
    Ganassini, E.: Boll. Soc. Biol. sper.14, 325 (1939).Google Scholar
  20. 19.
    Müsch, H.: u.C. Cüppers: Pflügers Arch.Google Scholar
  21. 20.
    Thor, W.: Pflügers Arch.242, 577 (1939).Google Scholar
  22. 21.
    Barkan, G., Ph. Broemser u.A. Hahn: Z. Biol.74, 1 (1922).Google Scholar
  23. 22.
    Lullies, H.: Pflügers Arch.241, 354 (1938).Google Scholar
  24. 23.
    Rossi, F.: Boll. Soc. Biol. sper.10, 843 (1935).Google Scholar
  25. 24.
    Agid, R. u.J. Balkanyi: C. r. Soc. Biol. Paris127, 608 (1938).Google Scholar
  26. 25.
    Mies, H.: Naunyn-Schmiedebergs Arch.190, 658 (1938).Google Scholar
  27. 26.
    Brecht, K., M. Carsten u.H. Lullies: Naturwiss.28, 351 (1940).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1940

Authors and Affiliations

  • Karl Brecht
    • 1
  1. 1.Institut für normale und pathologische Physiologie der Universität KölnDeutschland

Personalised recommendations