Advertisement

Die Eindickung und Verdünnung des Blutes beim Tod durch Erstickung

  • Albert Ponsold
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Beim Tod durch Erstickung kann sowohl eine Eindickung als auch eine Verdünnung des Blutes eintreten.

    Die Eindickung findet sich vorwiegend beim Tod durch Erhängen.

    Die Verdünnung findet sich vorwiegend beim Tod durch Kohlenoxydvergiftung.

    Es gibt aber auch Fälle von Erhängen ohne Eindickung und Fälle von Kohlenoxydvergiftung ohne Verdünnung des Blutes.

     
  2. 2.

    Die Eindickung beim Erhängen wird erklärt durch das Auftreten von Erstickungskrämpfen, wobei „zur“ Verringerung der Säuerung im Gewebe Plasma in dieses ausgeschieden wird.

    Die Verdünnung bei der Kohlenoxydvergiftung wird durch das Eindringen von Gewebsflüssigkeit in die Blutbahn „zur“ Verringerung der Giftwirkung des Kohlenoxyds erklärt.

     
  3. 3.

    Die Eindickung und die Verdünnung des Blutes werden als eine vitale Reaktion desselben aufgefaßt. Diese ist jedoch nicht ein spezifisches Kennzeichen des Erstickungstodes, sondern die Auswirkung von Begleitumständen, wie Erstickungskrämpfen und Giftwirkungen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1937

Authors and Affiliations

  • Albert Ponsold
    • 1
  1. 1.Institut für Gerichtliche und Soziale Medizin der Universität Halle a. d. S.Deutschland

Personalised recommendations