Klinische Wochenschrift

, Volume 7, Issue 33, pp 1549–1551 | Cite as

Die Blutzirkulation in der Entzündeten Lunge

  • Carl A. L. Binger
  • Wilhelm Ehrich
  • Ronald V. Christie
Originalien

Zusammenfassung

In Behandlung des Thorax mit Diathermie und in Messung der. Lungentemperatur mittels Thermoelementen haben wir eine brauchbare Methode, den Zustand der Lungendurchblutung zu untersuchen. Wird Starkstrom durch den Thorax geschickt, tritt in normalen Lungen keine nennenswerte Temperatursteigerung auf, da die durch den Strom erzeugte Wärme durch das zirkulierende Blut gleichmäßig über den Körper verteilt wird. Nur wenn die Zirkulation, z. B. durch Unterbinden eines Lungengefäßes, unterbrochen wird, tritt eine lokale Temperatursteigerung auf, und zwar ist der Grad der lokalen Erwärmung um so größer, je ausgedehnter die Unterbrechung des Blutstroms ist.

Bei Anwendung dieser Methode auf Hunde, bei denen experimentell eine Lungenentzündung erzeugt war, zeigte sich, daß die lokale Temperatursteigerung, welche in einem entzündeten Lappen auftrat, im allgemeinen dieselbe war wie in einem künstlich von der Blutzufuhr abgeschnittenen Lappen. Hieraus ziehen wir den Schluß,daß bei bestimmten Stadien der Lungenentzündung die Blutzirkulation in den betreffenden Bezirken unterbrochen ist. Bestätigung hierfür fanden wir in postmortalen Baryumsulfatgelatineinjektionspräparaten.

Histologische Untersuchungen zeigten uns, daß die lokale Unterbrechung der Zirkulation besondersdurch Kompression der Lungencapillaren durch das intraalveolare Exsudat bedingt ist. Die Orte, an denen histologisch blutleere Capillaren gefunden wurden, stimmten mit denen überein, welche eine lokale Temperatursteigerung bei Diathermiebehandlung gezeigt hatten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    B. S. Kline undM. C. Winternitz, Journ. of exp. med.21, 311. 1915.Google Scholar
  2. 2.
    C.Lundsgaard und D. D.van Slyke, Cyanosis, Medicine Monographs, Baltimore 1923; Medicine2, 1. 1923.Google Scholar
  3. 3.
    C. A. L. Binger, G. R. Brow undArnold Branch, Journ. of clin. invest.1, 155. 1924.Google Scholar
  4. 4.
    C. A. L. Binger undR. V. Christie, Journ. of exp. med.46, 571. 1927.Google Scholar
  5. 5.
    R. V. Lamar undS. J. Melzer, Journ. of exp. med.15, 133. 1912.Google Scholar
  6. 6.
    C. A. L. Binger undR. V. Christie, Journ. of exp. med.46, 585. 1927.Google Scholar
  7. 7.
    C. A. L. Binger undR. V. Christie, Journ. of exp. med.46, 595. 1927.Google Scholar
  8. 8.
    R. V. Christie undC. A. L. Binger, Journ. of exp. med.46, 715. 1927.Google Scholar
  9. 9.
    R. V. Christie, W. Ehrich undC. A. L. Binger, Journ. of exp. med.47, 741. 1928.Google Scholar
  10. 10.
    L. Gross, Canad. med. assoc. journ.9, 632. 1919.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1928

Authors and Affiliations

  • Carl A. L. Binger
    • 1
  • Wilhelm Ehrich
    • 1
  • Ronald V. Christie
    • 1
  1. 1.Hospital des Rockefeller-InstitutsNew York CityUSA

Personalised recommendations