Klinische Wochenschrift

, Volume 44, Issue 11, pp 657–658 | Cite as

Zum Proliferationsmodus der cirrhotischen Rattenleber nach Teilhepatektomie Autoradiographische Untersuchungen mit3H-Thymidin

  • E. Stöcker
  • V. Höper
  • S. Plato
  • W. -D. Heine
Kurze Wissenschaftliche Mitteilungen

Zusammenfassung

Autoradiographische Untersuchungen nach Injektion von3H-Thymidin an Ratten mit Thioacetamid-Cirrhose und nachfolgender 2/3-Teilhepatektomie zeigen folgendes Ergebnis: Der Prozentsatz DNS-synthetisierender Leberparenchymkerne steigt unter den gegebenen experimentellen Bedingungen weitaus weniger an als nach Teilhepatektomie allein. Anhaltspunkte für eine Erhöhung der DNS-Syntheserate und somit für eine Verkürzung der S-Phase ergeben sich nicht.

Summary

Autoradiographic studies in the liver parenchyma of rats were performed following an injection of3H-thymidine. The animals showed a hepatic cirrhosis after an application of thioacetamide and had than been partially (2/3) hepatectomized. Following results were obtained: The percentage of DNA synthesizing parenchymal nuclei of the liver increases under these experimental conditions only to an inferior extent as compared with animals after a single partially hepatectomy. An evidence for an enhanced rate of DNA synthesis and for a shortening of the S-phase could not be found.

Literatur

  1. [1]
    Ryncki, P. V.: Les indications des hépatectomies réglées. Schweiz. med. Wschr.95, 199–204 (1965).Google Scholar
  2. [2]
    Stöcker, E., u.W.-D. Heine: Über die Proliferation von Nieren- und Leberepithel unter normalen und pathologischen Bedingungen. Autoradiographische Untersuchungen mit H3-Thymidin an der Ratte. Beitr. path. Anat.131, 410–434 (1965).Google Scholar
  3. [3]
    Stöcker, E., u.G. Bach: Zur Proliferation und DNS-Synthese des Leberparenchyms nach Teilhepatektomie. Autoradiographische Untersuchungen mit3H-Thymidin. Naturwissenschaften52, 264–265 (1965).Google Scholar
  4. [4]
    Stöcker, E., u.U. Pefifer: Zum Proliferationsmodus des Leberparenchyms nach Teilhepatektomie. Autoradiographische Untersuchungen mit3H-Thymidin. Naturwissenschaften52, 663 (1965).Google Scholar
  5. [5]
    Koburg, E., u.W. Maurer: Autoradiographische Untersuchungen mit H3-Thymidin über die Dauer der DNS-Synthese und ihren zeitlichen Verlauf bei den Darmepithelien und anderen Zelltypen der Maus. Biochim. biophys. Acta (Amst.)61, 229–242 (1962).Google Scholar
  6. [6]
    Wegener, K., S. Hollweg u.W. Maurer: Autoradiographische Bestimmung der DNS-Verdopplungszeit und anderen Teil-Phasen des Zell-Zyklus bei fetalen Zellarten der Ratte. Z. Zellforsch.63, 309–326 (1964).Google Scholar
  7. [7]
    Pilgrim, Ch., u.W. Maurer: Autoradiographische Untersuchungen über die Konstanz der DNS-Verdopplungsdauer bei Zellarten von Maus und Ratte durch Doppelmarkierung mit H3- und C14-Thymidin. Exp. Cell Res.37, 183–199 (1965).Google Scholar
  8. [8]
    Altmann, H.-W., u.U. Osterland: Über cytoplasmatische Wirbelbildungen in den Leberzellen der Ratte bei chronischer Thioacetamidvergiftung. Beitr. path. Anat.124, 1–18 (1961).Google Scholar
  9. [9]
    Georgii, A., u.H. Mehnert: Über Leberveränderungen durch Thioacetamid bei gleichzeitiger Belastung mit blutzuckersenkenden Substanzen der Biguanidreihe. Beitr. path. Anat.124, 278–294 (1961).Google Scholar
  10. [10]
    Bucher, N. L. R., M. N. Swaffield, andJ. F. di Troia: The influence of age upon the incorporation of thymidine-2-C14 into DNA of regenerating rat liver. Cancer Res.24, 509–512 (1964).Google Scholar
  11. [11]
    Bucher, N. L. R., andM. N. Swaffield: The rate of incorporation of labeled thymidine into the deoxyribonucleic acid of regenerating rat liver in relation to the amount of liver excised. Cancer Res.24, 1611–1625 (1964).Google Scholar
  12. [12]
    Oehlert, W., W. Hämmerling u.F. Büchner: Der zeitliche Ablauf und das Ausmaß der Desoxyribonukleinsäure-Synthese in der regenerierenden Leber der Ratte nach Teilhepatektomic. Beitr. path. Anat.126, 91–112 (1962).Google Scholar
  13. [13]
    Heizer, P.: Deoxyribose nucleic acid (DNA) content and size of rat liver nuclei during thioacetamide intoxication. Chromosoma (Berl.)7, 281–327 (1955).Google Scholar
  14. [14]
    Boecker, W.: Über intranukleäre Fetttropfen in menschlichen Leberzellen. Beitr. path. Anat.129, 414–435 (1963/64).Google Scholar
  15. [15]
    Altmann, H.-W., K. Loeschke u.K. Schenck: Über das Karyogramm der menschlichen Leber unter normalen und pathologischen Bedingungen. Virchows Arch. path. Anat. (1966) (im Druck).Google Scholar
  16. [16]
    Stöcker, E., u.W.-H. Altmann: Die DNS-Synthese in Leberparenchymzellen und Gallengangsepithelien von normalen und mit Thioacetamid behandelten Ratten. Naturwissenschaften51, 15 (1964).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1966

Authors and Affiliations

  • E. Stöcker
    • 1
  • V. Höper
    • 1
  • S. Plato
    • 1
  • W. -D. Heine
    • 1
  1. 1.Pathologisches Institut der Universität WürzburgGermany

Personalised recommendations