Advertisement

Klinische Wochenschrift

, Volume 46, Issue 18, pp 976–981 | Cite as

Weitere Untersuchungen über Kollagenantikörper bei Patienten mit primär chronischer Polyarthritis

  • C. Steffen
  • F. Schuster
  • G. Tausch
  • R. Timpl
  • I. Pecker
Originalien

Zusammenfassung

Ein größeres, klinisch genau kontrolliertes und durch 3 Jahre beobachtetes Krankengut mit primär chronischer Polyarthritis wurde mit dem Antiglobulin-Konsumptionstest auf das Auftreten von Kollagenantikörpern untersucht. Von 226 Fällen mit leichterem Krankheitsverlauf zeigten 66 Patienten (29,2%) Kollagenantikörper. Von 50 Patienten mit einem schweren und sich sehr rasch verschlechternden Krankheitsverlauf zeigten 44 Fälle (88,0%) Kollagenantikörper. Gleichzeitig waren bei 16 Fällen dieser Patientengruppe Zellkernantikörper nachweisbar, allerdings mit schwächeren Titerwerten als es bei Lupus erythematodes zu beobachten ist. Der positive Nachweis von Kollagenantikörpern, allenfalls mit gleichzeitigem Auftreten von Zellkernantikörpern wird als Hinweis auf eine ungünstige Prognose bewertet. — Weiter wurden Fälle mit Lupus erythematodes, Felty-Syndrom, Kollagenose bzw. Kontrollfälle mit einem Antigenspektrum (Kollagen, Thymuskerne, Herzhomogenat, Gefäßhomogenat, Leukocyten) serologisch untersucht. Das klinische Bild und die serologischen Befunde bei diesen Patienten wurde mit dem Ergebnis der Untersuchungen bei primär chronischer Polyarthritis verglichen.

Summary

Patients with rheumatoid arthritis were investigated serologically with the antiglobulin-consumption test and surveyed clinically over a period of three years. In a group of 226 cases with rheumatoid arthritis, showing a mild or less severe course of disease, 66 patients (29,2%) possessed antibodies to collagen. In a group of 50 patients with a severe and quickly progressing form of rheumatoid arthritis 44 patients (88,0%) showed collagen antibodies. In this group 16 cases showed also antinuclear antibodies, however, with lower titers as observed usually in lupus erythematosus. The demonstration of collagen antibodies, and in addition eventually also of antinuclear antibodies is regarded as an indication of an unfavourable prognosis for rheumatoid arthritis. — Cases with lupus erythematosus, Felty's syndrome collagen disorders and controls were investigated in addition serologically with different antigens (collagen, thymus-nuclei, heart homogenate, blood vessel homogenate, leucocytes). The serologic results and the symptoms of these patients were compared with the observations obtained in cases with rheumatoid arthritis.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beickert, A., u.E. Bässler: Untersuchungen über die Leistungsfähigkeit dreier verschiedener Methoden zum Nachweis antinukleärer Faktoren: des direkten LE-Zellen Tests, des Loose body-Tests und des Antiglobulin-Konsumptionstests. Klin. Wschr.43, 654 (1965).Google Scholar
  2. 2.
    Böni, A.: Primäre chronische Polyarthritis. 21. Öst. Ärztekongr. Wien 1967.Google Scholar
  3. 3.
    Burgio, G., F. Severi, R. Vaccaro, andB. Rossoni: Antibodies reacting with heart tissue in the course of rheumatic fever in children. Schweiz. med. Wschr.196, 431 (1966).Google Scholar
  4. 4.
    Dobias, G., T. Ballo, T. Bertalan, andO. Lorant: Studies of the antibodies reacting with human heart muscle in rheumatic fever of the child. Z. Immun.-Forsch.129, 452 (1965).Google Scholar
  5. 5.
    Felsch, G.: Der Antiglobulin-Konsumptionstest bei der Carditis rheumatica. Dtsch. med. Wschr.91, 2197 (1966).Google Scholar
  6. 6.
    Keitel, W.: Organantikörper bei der primären chronischen Polyarthritis. Z. Rheumaforsch.25, 27 (1966).Google Scholar
  7. 7.
    Mackiewicz, S., andW. Bederska: Tissue antibodies in systemic connective tissue disorders. Investigations by antiglobulin consumption test. Bull. Soc. Amis Sci. Poznán, Ser. C,14, 31 (1965).Google Scholar
  8. 8.
    Miescher, P.: Zur Serologie des LE-Phänomens. Hautarzt8, 502 (1957).Google Scholar
  9. 9.
    Müller, W.: Die Serologie der chronischen Polyarthritis. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1962.Google Scholar
  10. 10.
    Polzer, K., u.C. Steffen: Weitere Untersuchungen über die klinische Verwertbarkeit des Antiglobulin-Konsumptionstests bei rheumatischen Herzerkrankungen. Klin. Wschr.36, 211 (1958).Google Scholar
  11. 11.
    Steffen, C., u.M. Rosak: Differenzierende Untersuchungen über den Nachweis und die Eigenschaften serologisch erfaßbarer Serumfaktoren bei primär chronischer Polyarthritis. Z. Rheumaforsch.21, 231 (1962).Google Scholar
  12. 12.
    Steffen, C., u.R. Timpl: Untersuchungen über die Bedeutung von Kollagen in der Rheumaserologie. Z. Rheumaforsch.21, 417 (1962).Google Scholar
  13. 13.
    Steffen, C.: Der Antiglobulin-Konsumptionstest. Klin. Wschr.40, 613 (1962).Google Scholar
  14. 14.
    Steffen, C.: Praktische Bedeutung neuerer serologischer Untersuchungsmethoden. Dtsch. med. J.16, 465 (1965).Google Scholar
  15. 15.
    Steffen, C., R. Timpl, I. Wolff, H. Furthmayr u.G. Wick: Immunbiologie und Immunpathologie des Kollagens. Med. Mitt. (Melsungen)41, 27 (1967).Google Scholar
  16. 16.
    Steffen, C.: Allgemeine und experimentelle Immunologie und Immunpathologie. Stuttgart: Georg Thieme 1968.Google Scholar
  17. 17.
    Steffen, C., R. Timpl, andI. Wolff: Immunogenicity and Specificity of Collagen V. Demonstration of three different antigenic determinants on calf collagen. Immunology (im Druck).Google Scholar
  18. 18.
    Steinbrocker, O., C. Traeger, andR. Batterman: Therapeutic criteria in rheumatoid arthritis. J. Amer. med. Ass.140, 659 (1949).Google Scholar
  19. 19.
    Tichy, H., K. Seldel u.G. Heidelmann: Lehrbuch der Rheumatologie, S. 167. Berlin: VEB Verlag Volk und Gesundheit 1959Google Scholar
  20. 20.
    Voit, K., u.A. Gamp: Der Rheumatismus. Stuttgart: Ferdinand Enke 1958.Google Scholar
  21. 21.
    Vorlaender, K. O.: Die Immunpathologie rheumatischer und verwandter Erkrankungen. Verh. dtsch. Ges. inn. Med.65, 69 (1959).Google Scholar
  22. 22.
    Zimmer andHargraves: The effect of blood coagulation on LE-cell formation. Proc. Mayo Clin.27, 424 (1952).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1968

Authors and Affiliations

  • C. Steffen
    • 1
    • 2
  • F. Schuster
    • 1
    • 2
  • G. Tausch
    • 1
    • 2
  • R. Timpl
    • 1
    • 2
  • I. Pecker
    • 1
    • 2
  1. 1.II. Medizinische und Rheuma-Abteilung des Krankenhauses LainzAustria
  2. 2.Klinisches Laboratorium des Hanusch-KrankenhausesAustria

Personalised recommendations