Klinische Wochenschrift

, Volume 7, Issue 2, pp 94–95 | Cite as

Therapeutische Mitteilung über ein Neues Arsenpräparat

  • Georg Glaeser
Therapeutische Notizen
  • 7 Downloads

Zusammenfassung

Als lobend zu erwähnen ist die auch in hohen Dosen absolut reizlose und von toxischen und unangenehmen Symptomen freie Anwendung des Arsylens. Auffällig ist die äußerst prompte, wirklich überraschende Wirkungsweise des Arsylens, die zum Teil wohl mit der oben erwähnten, auch in hohen Dosen gut verträglichen und somit eine sonst nicht mögliche rasche und energische Steigerung zulassenden Beschaffenheit des Mittels zusammenhängt.

Wenn auch durch die Leberdiätbehandlung das Arsen in der Behandlung der Perniciosa nicht mehr die hervorragende Rolle wie bisher spielen wird, so ist doch ein Mittel, welches bei bester Verträglichkeit eine so rasche Besserung des schweren Krankheitsbildes herbeiführt, vor allem unter gleichzeitiger Hebung des völlig daniederliegenden Appetites, sehr zu begrüßen, schon um eben den Kranken möglichst rasch so weit zu bessern, daß er fähig wird, die für die anscheinend kausal angreifende Leberdiätbehandlung erforderlichen Lebermengen zu sich zu nehmen.

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1928

Authors and Affiliations

  • Georg Glaeser
    • 1
  1. 1.Dr. Lahmanns Sanatorium Weißer Hirsch bei DresdenDeutschland

Personalised recommendations