Klinische Wochenschrift

, Volume 3, Issue 20, pp 876–880 | Cite as

Über Ziegenmilchanämien

  • Bernhard de Rudder
Originalien

Zusammenfassung

1. Im Gefolge von Ziegenmilchernährung bei Säuglingen können schwere Anämien auftreten und zwar in einem bedeutend höheren Prozentsatz als bei Kuhmilchernährung. 2. Die Anämie hat dem klinischen Befunde und dem Blutbilde nach den Typus der Anämia pseudoleukaemica infantum, jedoch bestehen keine Beziehungen zu Rachitis. 3. In einer Anzahl von Fällen läßt sich eine osmotische Resistenzverminderung der Erythrocyten gegen NaCl nachweisen. 4. Als exogene, schädigende Ursache kann nur die Ziegenmilch angesehen werden, welche auf das Blut hämolytisch wirken kann (möglicherweise infolge ihres erhöhten Gehaltes an löslichen Fettsäuren [Stöltzner]). 5. Die Prognose ist, soweit komplizierende Erkrankungen fehlen, gut zu stellen, die Therapie durch Beseitigung der schädigenden Ursache (Ziegenmilch) gegeben. 6. Eine wahllose Empfehlung von Ziegenmilch zur Säuglingsernährung muß bedenklich erscheinen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aron, Verhandl. d. Ges. f. Kinderheilk. 1921.Google Scholar
  2. Blühdorn, Berl. klin. Wochenschr. 1919, S. 169; Münch. med. Wochenschr. 1922, S. 1220.Google Scholar
  3. E.Brouwer, Nederlandsch maandschr. v. geneesk. N. F. J. 11. 1922, zit. nach Zentralbl. f. Kinderheilk. 1923.Google Scholar
  4. Dettweiler, Münch. med. Wochenschr. 1922, S. 1013.Google Scholar
  5. Glanzmann, Zit. nach L. F.Meyer.Google Scholar
  6. Göppert-Langstein, Proph. u. Therapie d. Kinderheilk. Berlin 1920.Google Scholar
  7. Krasnogorsky, Zit. nachBlühdorn.Google Scholar
  8. L. F.Meyer, Dtsch. med. Wochenschr. 1919, Nr. 48.Google Scholar
  9. J.Schwenke, Jahrb. f. Kinderheilk.88. 1918 (Fall 15 u. 16).Google Scholar
  10. Scheltema, Zit. nachBrouwer.Google Scholar
  11. Stöltzner, Münch. med. Wochenschr. 1922, Nr. 4; Münch. med. Wochenschr. 1921, S. 1558.Google Scholar
  12. Weltmann. Zit. nach L. F.Meyer.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1924

Authors and Affiliations

  • Bernhard de Rudder
    • 1
  1. 1.Universitätskinderklinik MünchenDeutschland

Personalised recommendations