Über die Wirkung des Strontiums auf das Herz

  • K. Grassheim
  • G. von der Weth
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Am normal schlagenden Froschherz vermag Strontium das Calcium in allen Funktionen voll zu ersetzen.

     
  2. 2.

    Schädigt man das Herz durch Calciumentziehung, so vermag Strontium diese Schädigungen schneller und intensiver zu beseitigen als isotone Calciummengen. Diese Überlegenheit des Sr äußert sich darin, daß

     
  1. a)

    die Herzemplitude unter Sr stets größer ist als unter Ca;

     
  2. b)

    es gelingt, stillstehende Herzen unter Sr wieder zum Schlagen zu bringen, wo Calcium versagt;

     
  3. c)

    Rhythmusstörungen durch Sr zu beseitigen, nicht aber unter gleichen Bedingungen durch Ca.

     
  1. 3.

    Der Kurventypus zeigt unter Sr nach schnellem, systolischem Anstieg eine Verlängerung der systolischen Kontraktionsphase im Gegensatz zum Calcium, das unter gleichen Bedingungen eine Verlängerung der maximalen Erschlaffung in der Diastole zeigt.

     
  2. 4.

    Nach (muskulärer) Vergiftung durch Chloramin können, wenn überhaupt, Calcium sowie Strontium in gleicher Weise wiederbelebend wirken.

     
  3. 5.

    Dagegen zeigt sich ein Unterschied in bezug auf den Reizbildungs-apparat bei Vergiftung durch Chloralhydrat. Hier wirkt Sr noch wiederbelebend, wenn Ca versagt, und zwar vermutlich mitbedingt durch sein Angreifen an den untergeordneten nervösen Zentren.

     
  4. 6.

    Durch Sr wird in gleichen Zeiten, bei gleicher Schlagfoige infolge verbesserter muskulärer Kontraktion die Hubhöhe des Herzens und so auch die Herzleistung vergrößert.

     
  5. 7.

    Am geschädigten Herzen kann Sr unter bestimmten Bedingungen sensibilisierend für Ca wirken.

     
  6. 8.

    Die Überlegenheit des Strontiums gegenüber dem Calcium und seine nachhaltigere Wirkung beruht auf einer festeren Verankerung des Strontiums am Herzen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1925

Authors and Affiliations

  • K. Grassheim
    • 1
  • G. von der Weth
    • 1
  1. 1.I. medizinischen Klinik der CharitéBerlin

Personalised recommendations