Advertisement

Langenbecks Archiv für Chirurgie

, Volume 349, Issue 1, pp 550–550 | Cite as

166. Der akute Pfortader- und Mesenterialvenenverschluß. Darmresektion unumgänglich?

  • E. U. Voss
  • P. Mattes
  • H. Loeprecht
  • J. Vollmar
B. Wissenschaftliches Programm IV. Freie Vorträge mit Diskussionen C. Gefäßchirurgie b) Aneurysma abdominalis und periphere Gefäße
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

Die venöse Thrombektomie stellt bei der akuten Pfortader- bzw. Mesenterialvenenthrombose im Falle der Frühoperation bei noch nicht eingetretener Darminfarzierung eine Alternative zur Darmresektion dar. Durch diesen technisch einfachen Eingriff kann u. U. die Darmkontinuität erhalten werden. Zwei eigene Beobachtungen unterstreichen die Effizienz dieses Therapiekonzeptes. Bei beiden Patienten handelt es sich um eine sekundäre Mesenterialvenenthrombose nach Splenektomie, bei denen erfolgreich venös thrombektomiert wurde.

Schlüsselwörter

Mesenterialvenenthrombose Venöse Thrombektomie 

Acute occlusion of portal and superior mesenteric vein. bowel resection necessary?

Summary

In case of acute thrombosis of portal and mesenteric vein, the venous thrombectomy is an alternative to bowel resection. With the easy technical procedure of thrombectomy through the superior mesenteric vein, bowel preservation can be achieved in cases of early operation. We present two clinical observations of successful mesenteric venous thrombectomy, which demonstrates efficiency of this surgical concept. Both patients suffered from secondary mesenteric vein thrombosis after splenectomy.

Key words

Mesenteric vein thrombosis Venous thrombectomy 

Copyright information

© Springer-Verlag 1979

Authors and Affiliations

  • E. U. Voss
    • 1
  • P. Mattes
    • 1
  • H. Loeprecht
    • 1
  • J. Vollmar
    • 1
  1. 1.Department für Chirurgie der UniversitätAbteilungen I und IIUlm

Personalised recommendations